1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Devils Ulm/Neu-Ulm starten in die Play-Offs

Eishockey

11.01.2019

Devils Ulm/Neu-Ulm starten in die Play-Offs

Die Devils starten in die Play-Offs.
Bild: Ernst Mayer (Archiv)

Devils spielen um den Aufstieg. Als erster Gegner kommt am Freitag der ERV Schweinfurt. Sonntags wartet der EC Pfaffenhofen.

Für den Eishockey-Landesligisten VfE Ulm/Neu-Ulm beginnen heute (20 Uhr) in der Eissporthalle am Donaubad mit dem Heimspiel gegen den Bayernligisten ERV Schweinfurt die Play-Offs um den Aufstieg. Am Sonntag sind die Devils dann beim Landesligisten EC Pfaffenhofen zu Gast (17.30 Uhr).

Ulms Trainer Robert Linke ist schon positiv gestimmt: „Wir freuen uns schon, dass es jetzt losgeht.“ Mit dem Erreichen der Aufstiegsrunde hat sein Team ja bereits das Minimalziel geschafft. „Wir wissen, wo wir herkommen, wenn man bedenkt wo wir letzte Saison noch gestanden sind. Es wäre vermessen, wenn wir sagen, wir müssen unbedingt hoch.“ Ulm ist sicherlich in den kommenden Partien ein Außenseiter, dennoch wollen die Donaustädter das Bestmöglichste rausholen. Um den ganz großen Wurf zu landen, müssten die VfE-Cracks durchgängig gute Vorstellungen abliefern, bei einer minimalen Fehlerquote.

VfE Ulm/Neu-Ulm spielt um den Aufstieg

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

„Jetzt gibt es keine Spiele mehr, die man im Vorbeigehen gewinnt“, ist sich auch Linke um die Schwere der kommenden Aufgaben bewusst. Die Schweinfurter sind zunächst sehr gut in die Bayernligasaison gestartet, hatten dann aber einen Durchhänger, der sie schließlich in die Abstiegsrunde geführt hat. Gegen die Mighty Dogs gilt es zunächst, die Topspieler in den Griff zu bekommen und dann selbst die wenigen Chancen eiskalt zu nutzen.

Am Sonntag treffen die Ulmer dann auf das defensiv beste Team der Landesliga-Gruppe 1. In 20 Spielen kassierten die Pfaffenhofener Ice Hogs lediglich 57 Gegentreffer. Diesen Riegel gilt es dann zu knacken, wenn man etwas Zählbares mitnehmen will. Der Coach kann aus den Vollen schöpfen, denn alle Spieler sind fit und brennen auf einen Einsatz gegen die besten Teams.

„Du brauchst jetzt als Trainer nicht mehr motivieren, das machen die Jungs selbst“, sieht auch Linke schon die gesteigerte Vorfreude in den Trainingseinheiten. Jetzt hofft er, mit mehr Zuschauern im Rücken den ersten Sieg zu landen: „Die Mannschaft hätte sich das verdient“, ist sich der Übungsleiter sicher. (duja)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_4244.tif
Skilauf

Erst in die Halle, dann auf die Piste

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

PLUS-Paket ansehen