Newsticker

Krankenkasse DAK: Corona-Krise hat Fehlzeiten bislang nicht erhöht
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Devils feiern weiteren Kantersieg

Eishockey

22.10.2019

Devils feiern weiteren Kantersieg

Peter Brückner

Zuerst zwölf Tore gegen Pfronten, dann acht Treffer gegen Bad Wörishofen

Für den VfE Ulm/Neu-Ulm war das ein Wochenende nach Maß in der Eishockey-Landesliga. Nach dem 12:1-Erfolg am Freitag gegen Pfronten holten sich die Devils am Sonntag in Bad Wörishofen mit 8:0 (1:0/3:0/4:0) den nächsten klaren Sieg. 20 eigene Tore und nur ein Gegentreffer – diese Bilanz kann sich sehen lassen.

Im ersten Drittel taten sich die Devils in Bad Wörishofen noch etwas schwer. Nur Peter Brückner traf kurz vor Ablauf dieses Spielabschnitts zur Führung. Dann allerdings stimmten die Abläufe und die Tormaschinerie kam in Gang. Jonathan Schalk (22.) und erneut Brückner (24.) stellten innerhalb von drei Minuten auf 3:0. Sogar in Unterzahl klappte es bei den Devils: Nach Zuspiel von Florian Döring traf erneut Schalk (39.).

Im letzten Drittel erzielte der starke Brückner an seiner ehemaligen Wirkungsstätte seinen dritten Treffer (42.), Armin Nußbaumer erhöhte kurze Zeit später auf 6:0 (44.). Auch Torhüter Maximilian Güßbacher konnte sich mit einer sehenswerten Parade in der 50. Minute auszeichnen und hielt somit seinen Kasten sauber.

Timo Schirrmacher (55.) und Nicklas Dschida (57.) trafen schließlich zum 8:0-Endstand für die Devils. Der VfE-Vorstands-Vize Georg Meißner war nach dem Spiel zufrieden: „Es war verglichen zum vergangenen Auswärtsspiel definitiv eine Steigerung.“ (duja)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren