1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Die Auer zieren weiterhin das Tabellenende

19.01.2011

Die Auer zieren weiterhin das Tabellenende

Harald Müller liegt mit den Auer Luftpistolenschützen am Tabellenende der Schwabenliga 2. Foto: hank
Bild: hank

Pfaffenhofen Zu Beginn der Rückrundesiegten in der Schwabenliga 2 der Luftpistolenschützen jeweils die gastgebenden Mannschaften, so Großaitingen II gegen Schwabegg mit 3:2, Untermaitingen gegen Au mit 4:1 und Pfaffenhofen gegen Bellenberg ebenfalls mit 4:1. Für den Tabellenletzten Au holte Ralf Bäuerle den einzigen Punkt mit 351 Ringen. Andreas Fleischer erzielte 341 Ringe, Harald Müller 343, Wolfgang Hawel 344 und Hartmut Geiger 348. Untermeitingen erzielte 1745 Gesamtringe und Au 1727. Hier die Einzelpaarungen von Pfaffenhofen gegen Bellenberg: Bernd Wiedemann - Thomas Hiller 369:356, Erich Pollak - Philipp Sturm 360:365, Herbert Hinz - Udo Worschech 355:354, Mario Unger - Wilhelm Hiller 352:350, Markus Baldenegger - Rudolf Lehnhardt 338:329 Ringe. Die Tabelle nach dem sechsten Durchgang: 1. Großaitingen II 12:0 Punkte; 2. Untermaitingen 8:4; 3. Schwabegg 6:6; 4. Bellenberg 4:8; 5. Pfaffenhofen 4:8; 6. Au 2:10.

Pfuhl und Illerberg/Thal jeweils im Stechen erfolgreich

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Zwei Mal war in der Bezirksliga 1 ein Stechen nötig, da die Begegnungen Holzheim gegen Pfuhl und Donauschützen Neu-Ulm gegen Illerberg-Thal jeweils 2:2 endeten. Das Stechen gewann Pfuhl mit 10:8 und holte sich so eine 2:1-Wertung. Illerberg/Thal gewann das Stechen gegen Neu-Ulm 9:8 und holte sich auch die 2:1-Wertung. Mit 3:0 siegte Ober-/Unterreichenbach gegen Weißenhorn. Die Punkte für Pfuhl holten Simon Wölfl (361 Ringe) und Martin Wegele (341), für Holzheim Aloi Schweigart (362) und Robert King (356), für Ober-/Unterreichenbach Bernhard Merk (366), Nicolas Wiora (364) und Peter Wiora (363), für die Donauschützen Alois Herzog (366) und Volker Scherer (354) sowie für Illerberg-Thal Martin Ment (363) und Stefan Bathray (361). Tabelle: 1. Donauschützen Neu-Ulm 13:5 Punkte; 2. Ober-/Unterreichenbach 10:8; 3. Pfuhl 10:8; 4. Holzheim 10:8; 5. Illerberg-Thal 7:11; 6. Weißenhorn 4:14.

In der Bezirksliga 4 führt Herbstmeister Illertissen die Runde weiter an. Er gewann das Stechen gegen Balzhausen nach vorherigem 2:2-Ausgang mit 10:8, sodass ein 2:1 in die Wertung kommt. Die Punkte für Illertissen sicherten Reinhard Bossinger (364 Ringe) und Karl Liggefeld (357). Auch bei der Begegnung Thannhausen gegen Reichau (2:2) entschied das Stechen, und zwar mit 9:8 für Reichau. Die Punkte für Reichau holten Christa Dörfler (368 Ringe) und Konrad Dörfler (358). Auch Pfaffenhausen und Osterberg trennten sich 2:2. Hier gewann Pfaffenhausen das Stechen 9:7. Für Osterberg sicherten Harald Räuber (370 Ringe/Bester der Runde) und Hubert Kleimaier (368) die Punkte. Der Tabellenstand: 1. Illertissen 14:4 Punkte; 2. Reichau 11:7; 3. Osterberg 11:7; 4. Balzhausen 8:10; 5. Thannhausen 8:10; 6. Pfaffenhausen 2:16. (hank)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren