Newsticker

Bund und Länder wollen Feiern in öffentlichen Räumen auf 50 Teilnehmer beschränken
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Die Leoes und Wiblingen erreichen die Endrunde

15.06.2009

Die Leoes und Wiblingen erreichen die Endrunde

Neukirch (vowi) - Mit dem TV Wiblingen und den Leoes de Ulm/Neu-Ulm haben zwei Vereine aus dem Fußballbezirk Donau/Iller das Finale im Erdinger-Meister-Cup am kommenden Samstag in Riedlingen-Neufra erreicht.

Die beiden Klubs belegten am vergangenen Wochenende beim Vorrundenturnier in Neukirch die Plätze drei und vier. Die beiden anderen Bezirksvertreter blieben auf der Strecke. Während der SV Grimmelfingen bereits in den Gruppenspielen als Vierter ausschied, scheiterte der FV Bellenberg mit 1:2 im Viertelfinale am FV Bad Schussenried.

Dagegen setzte sich Kreisliga-B-Meister Leoes de Ulm/ Neu-Ulm als Gruppenerster gegen die SpVgg Lindau II mit 1:0 durch. Bezirksliga-Meister TV Wiblingen besiegte nach Neunmeterschießen den FV Weithart 4:3. Beide Vereine verloren dann aber die anschließenden Halbfinal-Partien. So kam es im Spiel um Platz drei zu einem internen Bezirksduell, bei dem die Wiblinger mit 2:0 die Oberhand behielten.

Im Finalturnier am kommenden Wochenende, bei dem dann auch die Meister aus Ober-, Verbands- und Landesligen teilnehmen, treffen die Portugiesen aus Gögglingen in der Gruppe A auf Regionalliga-Aufsteiger SG Sonnenhof Großaspach, Hellas Bietigheim, SV Kaiserbach, BSV Schwenningen und TV Zuffenhausen.

Die Leoes und Wiblingen erreichen die Endrunde

Landesliga-Aufsteiger TV Wiblingen hat es in der Gruppe B mit den Mannschaften des SV Bonlanden (Verbandsliga-Meister), SV Hoffeld, FC Onstmettingen, SC Albstatt und TSV Altensteig zu tun.

Bellenberg und Ballendorf nehmen bei den Frauen teil

Auch die Titelträger bei den Frauen ermitteln am Samstag in Neufra den Meister der Meister. Aus dem Bezirk Donau/Iller sind der FV Bellenberg II sowie die SGM Ballendorf/Albeck dabei.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren