1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Die Sorgenfalten beim FV Illertissen werden tiefer

Regionalliga Bayern

06.11.2019

Die Sorgenfalten beim FV Illertissen werden tiefer

Illertissens Trainer Marco Küntzel muss gegen den TSV Buchbach auf einige Stammkräfte verzichten.
Bild: Roland Furthmair

Personell wird die Lage beim FV Illertissen immer prekärer. Das Team von Trainer Marco Küntzel muss gegen Buchbach ran – schon zum 16. Mal.

Bei einem alten Rivalen, dem TSV Buchbach, muss der Regionalligist FVIllertissen am Freitag (19 Uhr) zum zweiten Rückrundenspiel der laufenden Saison antreten.

Auch interessant: Wer wird der Neue bei Bayern München?

Sage und schreibe 15 Mal sind die beiden Mannschaften in der Regionalliga Bayern schon aufeinander getroffen, erstmals im August 2012. Die Gesamtbilanz sieht dabei für die Illertisser nicht ganz so gut aus, denn sechsmal gingen die Oberbayern aus der 3000-Seelen-Gemeinde als Sieger vom Platz. Genauso oft teilten sich die Teams die Punkte und nur dreimal konnte der FVI drei Zähler für sich verbuchen – unter anderem in der vergangenen Saison, als ihm in Buchbach ein 1:0-Sieg gelang. „Hätte nichts dagegen, wenn wir das wiederholen könnten“, hofft Illertissens Trainer Marco Küntzel. „Das wird aber, wie immer, nicht einfach. Ich habe unseren Gegner vergangene Woche in Augsburg beobachtet und gesehen, dass sie brutal effektiv sind und nie von ihrem System abrücken.“

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Regionalliga Bayern: FV Illertissen trifft auf den TSV Buchbach

Die Mannschaft agiere sehr diszipliniert und lauere immer wieder auf Konterchancen, hat Küntzel zudem festgestellt. Sie sei sehr kampfstark und körperlich präsent – Eigenschaften, die auf dem zu erwartenden tiefen, holprigen Boden lebenswichtig seien. „Mit Schönspielerei ist da nichts zu holen“, stellt Künzel abschließend fest. Er hat vor diesem Spiel einige Sorgenfalten auf der Stirn, denn die Personalsituation ist sehr angespannt. Antonio Pangallo fällt wegen seines Muskelfaserrisses definitiv aus, ebenso Stanislaw Herzel, der nach seiner Roten Karte in Memmingen für zwei Spiele gesperrt wurde.

Lesen Sie auch: FV Illertissen: Erst Torschütze, dann Rot-Sünder

Hinter dem Einsatz von Benedikt Krug steht noch ein deutliches Fragezeichen, die Langzeitpatienten Philipp Strobel, Phillip Schmid, Sandro Caravetta und Stefan Baric sind ohnehin noch kein Thema. Trotzdem lassen die Illertisser keinerlei Zweifel an ihrer Zielsetzung. Und die lautet, beim TSV Buchbach zu punkten.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren