Newsticker

Zahl der Corona-Neuinfektionen erreicht höchsten Wert seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Die gesamte Saison ungeschlagen geblieben

26.06.2009

Die gesamte Saison ungeschlagen geblieben

Ulm-Grimmelfingen (augo) - In ganz souveräner Manier wurde der SV Grimmelfingen Meister der Fußball-Kreisliga A Donau. Am Saisonende standen sogar 16 Punkte Vorsprung auf den TSV Blaustein zu Buche.

Sicher war das enorme Polster ein Grund dafür, weshalb keine Mega-Meisterfeier vom Zaun gebrochen wurde, dazu fehlte wohl das sogenannte Überraschungsmoment. Oder wie es Trainer Peter Passer formulierte: "Irgendwann war klar, dass wir Meister werden." Was nicht heißen soll, dass es keine Partys gab und diese wurden dann auch gebührend gefeiert.

Was aber aller Ehren wert war: Das Team hat es geschafft, die gesamte Runde ungeschlagen zu bleiben. Dies wurde dann zwischendrin auch zum neuen Ziel formuliert: "Als wir in der zweiten Hälfte der Rückrunde schon zehn Zähler Vorsprung hatten und immer noch ungeschlagen waren, wollten wir die weiße Weste bis zum Schluss reinhalten", so der Übungsleiter.

Personell stellt sich die Truppe künftig zum großen Teil genau so dar wie in der Meistersaison. Nur Nedo Kaltak beendet seine aktive Laufbahn und wechselt beim SVG in die Abteilungsleitung. Es muss auch damit gerechnet werden, dass Nebih Onay Grimmelfingen den Rücken kehrt und sich in der Türkei einem Zweitligisten anschließt, so zumindest die Aussage seines Vaters.

Als Neuzugänge stehen bereits fest: Milton Tembo vom SSV Ulm 1846, Granit Niqi vom LandesligaAbsteiger TSV Neu-Ulm und Mirsa Huskic (SC Bubesheim). "Man weiß ja nie, eventuell gibt es noch die eine oder andere personelle Veränderung vor Ablauf der Wechselfrist" spekuliert Passer. Das Saisonziel für die nächste Runde ist klar formuliert: Klassenerhalt! Der Coach, seit eineinviertel Jahren auf der Kommandobrücke in Grimmelfingen, nennt seine Vorstellung noch genauer: "Ich bin froh, wenn wir so schnell wie möglich jenseits von Gut und Böse in der Tabelle platziert sind". Am 9. Juli bittet Passer seine Mannen zum Auftakt der Mission Bezirksliga auf das Trainingsgelände.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren