1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Eine Ulmerin führt das Feld an

Biathlon

17.01.2018

Eine Ulmerin führt das Feld an

Lena Hanses vom DAV Ulm ließ bei den beiden Rennen in Tirol die Konkurrentinnen hinter sich.
Bild: Peter Hanses

Lena Hanses feiert zwei Siege. Eine ihrer Vereinskolleginnen hat großes Pech

Lena Hanses hat in Hochfilzen gleich zwei Ausrufezeichen gesetzt. Die 20-jährige Biathletin vom DAV Ulm gewann beim Alpencup in Tirol zunächst im Einzelwettbewerb über zehn Kilometer mit drei Fehlern in 33:42,2 Minuten. Hinter der Slowenin Tais Vozelj, der Schweizerin Amy Baserga und der fehlerfrei schießenden Johanna Hartmann aus Bayern wurde die Ulmerin Sabrina Braun in diesem Rennen Fünfte. Tags darauf entschied Lena Hanses auch den Sprint über sechs Kilometer in 18:47,7 Minuten vor Luise Miller aus Pirna. Großes Pech hatte dagegen Sabrina Braun, die in der Abfahrt in einen heftigen Sturz verwickelt war und das Rennen aufgeben musste.

Marina Sauter vergab im Sprint einen Podestplatz mit drei Fehlern im Stehendschießen. Der Sieg bei den Juniorinnen ging an Sophia Schneider aus Oberteisendorf im Berchtesgadener Land. Mit 1:33 Minuten Rückstand landete die Ulmerin auf Rang vier. Das war Pech angesichts der Tatsache, dass beiden unmittelbar vor ihr platzierten Österreicherinnen nur 0,4 beziehungsweise 0,2 Sekunden schneller waren. Im Einzel über 12,5 Kilometer lief für Marina Sauter bis zum letzten Schießen alles nach Plan. Dann aber ließ sie zwei Scheiben stehen und wurde dennoch Zweite mit allerdings 45 Sekunden Rückstand auf die fehlerfreie Österreicherin Tamara Steiner.

Platz vier im Sprint gab es für Philipp Lipowitz, womit er zweitbester Deutscher hinter Danilo Riethmüller (Clausthal-Zellerfeld) war. Lipowitz leistete sich einen Fehler und war am Ende 8,9 Sekunden langsamer als Riethmüller.

AZ WhatsApp.jpg

Mit ihren Leistungen in der bisherigen Saison haben sich Lena Hanses und Philipp Lipowitz einen Startplatz beim letzten IBU-Junior-Cup erkämpft. Der findet Ende des Monats in Nove Mesto statt, wo Marina Sauter bei den Juniorinnen den Gesamtsieg schaffen will. Es geht aber in Tschechien auch um die Startplätze für die Jugend- und Junioren-Weltmeisterschaften.

Mehr als 100 Nachwuchs-Biathleten gingen in Schönwald im Schwarzwald an den Start, wo es um die Qualifikation für den deutschen Schülercup am kommenden Wochenende in Oberwiesenthal ging. Julia Tannheimer wurde Zweite bei den Schülerinnen 13, ebenso wie Till Teubner bei den Schülern 15, der als einziger Starter ohne Schießfehler blieb. Bei den Schülerinnen 15 gewann Charlotte Gallbronner mit mehr als einer Minute Vorsprung. Jeweils dritte Plätze belegten in Schönwald die Zwillinge Johanna und Matthias Rauch sowie Finn Schlabach. (skat)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20FS_AZ_B-NU_SPO_778311452.tif
Fußball-Bezirksliga

Eine verbockte und eine tolle Generalprobe

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen