Newsticker
Russland besetzt offenbar Stadt Sjewjerodonezk vollständig
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Lokalsport
  4. Eishockey: Auf dem Wunschzettel der Eishockey-Devils: Ein paar Knipser

Eishockey
14.02.2019

Auf dem Wunschzettel der Eishockey-Devils: Ein paar Knipser

Mit Spannung blicken die Devils dem Heimspiel gegen Passau entgegen. Gegen die Mannschaft aus der Dreiflüsse-Stadt haben sie etwas gutzumachen.
Foto: Horst Hörger

Der VfE Ulm/Neu-Ulm will nachrüsten. Ein weiterer Spieler hat seinen Vertrag verlängert

Der VfE Ulm/Neu-Ulm spielt am Wochenende in der Aufstiegsrunde gegen zwei dicke Brocken aus der Eishockey-Bayernliga. Am Freitag (20 Uhr) gastiert Passau im Neu-Ulmer Eisstadion und am Sonntag (17.30 Uhr) spielen die Devils beim EV Pegnitz (17:30). Vor allem gegen die Black Hawks aus Passau haben sie noch etwas gut zu machen. Im Hinspiel in der Dreiflüsse-Stadt holten sie sich nämlich mit dezimierten Kader eine 0:10-Klatsche ab. „Der Stachel sitzt bei der Mannschaft noch tief. Die Spieler sind heiß darauf, dieses Ergebnis gerade zu rücken, verspricht der VfE-Vorstands-Vize Georg Meißner: „Inzwischen wissen wir, dass wir mit unserer Mannschaft auch gegen die ganz großen Mannschaften an einer Überraschung schnuppern können. Meißner verrät: „Für die kommende Saison wollen wir noch den einen oder anderen Knipser verpflichten.“ Dass die Devils dann immer noch in der Landesliga spielen werden, das steht nach den beiden knappen Niederlagen des vergangenen Wochenendes so gut wie fest.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.