Newsticker
Merkel kann mit Scholz im Kanzleramt "ruhig schlafen"
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Eishockey: Devils Ulm/Neu-Ulm haben viel Grund zur Freude

Eishockey
30.09.2019

Devils Ulm/Neu-Ulm haben viel Grund zur Freude

Die Devils hatten nicht nur im Spiel Grund zur Freude.
Foto: Horst Hörger

Siege in zwei Testspielen und zudem endlich die Zusage eines Spielers

Für die Fans des Eishockey-Landesligisten VfE Ulm/Neu-Ulm gab es mehrfach Grund zur Freude bei der Saisoneröffnung. So hat nach längerer Bedenkzeit der bisherige Kapitän Armin Nußbaumer auch für die kommende Saison seine Zusage gegeben. Außerdem gewannen die Devils das erste Vorbereitungsspiel auf eigenem Eis gegen die zweite Mannschaft von Bietigheim-Bissingen mit 7:2.

Devils Ulm/Neu-Ulm treffen in doppelter Unterzahl

Dabei zog sich allerdings der zweifache Torschütze Nicklas Dschida eine Verletzung an der Lippe zu, die im Krankenhaus genäht werden musste. Zuvor hatte Dschida für den sportlichen Höhepunkt des Abends gesorgt. Nach schöner Vorarbeit von Joschua Eckmann traf er in doppelter Unterzahl zum 3:0. Die restlichen Treffer steuerten Petr Ceslik (2), Peter Brückner, Armin Nußbaumer und Dominik Synek bei. Bereits einen Tag zuvor gewannen die Devils auswärts ebenfalls gegen Bietigheim-Bissingen mit 6:5. Dominik Synek (2), Marius Dörner, Peter Brückner, Michael Simon und Joschua Eckmann waren in dieser Partie die Torschützen.

Zur Saisoneröffnung kamen etwa 300 Fans in die Neu-Ulmer Eishalle. Sie sahen zunächst eine 2:7-Niederlage der U15-Mannschaft im Testspiel gegen Türkheim, anschließend wurden alle Spieler der Nachwuchsteams und der aktiven Mannschaft vorgestellt. Geschäftsführer Patrick Meißner war zufrieden mit der Resonanz und der Stimmung: „Es war ein rundum gelungener Tag. Die Freude auf den Saisonstart war allen Besuchern anzumerken.“ Der Vorstands-Vize Georg Meißner hofft unterdessen, dass der Verein künftig früher die Eisfläche im eigenen Stadion nutzen kann: „Finanziell ist das sonst eine große Belastung für uns und die ewige Fahrerei macht kein Spieler langfristig mit.“

Die Landesliga-Saison beginnt für die Devils am Freitag, 11. Oktober (20 Uhr) mit einem Heimspiel gegen Bad Aibling. Zuvor stehen am kommenden Wochenende noch weitere Tests gegen den österreichischen Drittligisten Hohenems und den EV Pegnitz auf dem Programm.

Das könnte Sie auch interessieren: So lief das Stadtderby in der Fußball-Kreisliga A Iller

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.