Newsticker
Ukraine wirft Russland Beschuss des AKWs Saporischschja vor
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Lokalsport
  4. Eishockey: Ein Rückkehrer auf der Bank der Devils Ulm/Neu-Ulm

Eishockey
28.01.2019

Ein Rückkehrer auf der Bank der Devils Ulm/Neu-Ulm

Im Dezember 2017 verließ der Sportliche Leiter Manfred Jorde (links) die Devils, gegen Fürstenfeldbruck saß er als Co-Trainer von Robert Linke auf der Bank.
Foto: Horst Hörger

Der ehemalige Sportliche Leiter Manfred Jorde ist jetzt Co-Trainer der Devils. Die feierten gegen Fürstenfeldbruck den dritten Sieg in Folge.

Der VfE Ulm/Neu-Ulm hat mit dem 7:4 (3:1/1:2/3:1)-Erfolg gegen den EV Fürstenfeldbruck ein perfektes Sechs-Punkte-Wochenende in der Eishockey-Aufstiegsrunde zur Bayernliga eingefahren. Drei Siege in Serie holten die Devils und liegen dennoch fünf Punkte hinter dem aktuellen Tabellendritten Schweinfurt zurück. Die Ulmer taten sich gegen Fürstenfeldbruck sehr schwer. Nach einer komfortablen 4:1-Führung mussten sie beim Stand von 4:4 wieder um den Sieg bangen. Das Glück war den Gastgebern aber hold.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.