Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Energische Worte zeigen Wirkung

Handball

01.09.2017

Energische Worte zeigen Wirkung

Der Trainer mahnt und Vöhringen spielt im Test gut auf

Auch im zweiten Vorbereitungsspiel gegen die HSG Langenau/Elchingen behielten die Handballer des SC Vöhringen die Oberhand. Im Langenauer Pfleghof siegten sie letztlich mit 30:27 (16:13).

Beide Teams legten ein hohes Tempo vor. Der SCV führte schnell 3:0 und nach fünf Minuten waren schon zehn Tore gefallen – die Rot-Weißen führten mit 6:4. Diesen Vorsprung verteidigten die Vöhringer die gesamten ersten 30 Minuten.

Die HSG kam nach der Pause wacher aus der Kabine und glich bald zum 16:16 aus. Der SCV fand allerdings im Angriff weiterhin Lösungen, auch gegen teilweise doppelte Manndeckung, in die Alexander Henze und Valentin Istoc genommen wurden. So enteilte der SCV wieder auf 24:20, auch weil in der Abwehr nun mehr Stabilität herrschte. Dass die Langenauer Gegenstoßmaschine auch in der neuen Saison wie geschmiert laufen dürfte, bewiesen die nächsten Minuten. Drei schlampige Pässe und ein Fehlwurf seitens der Vöhringer, und die Gelb-Blauen glichen zum 24:24 aus.

In der folgenden Auszeit fielen einige energische Worte von Trainer Stefan Schramm und Alexander Henze, die ihre Wirkung nicht verfehlen sollten. Die Rot-Weißen kämpften sich aus ihrem Tief, auch weil Martin Stetter wie seine beiden Torhüterkollegen überzeugte. David Schuler verwandelte seine Strafwürfe weiterhin sicher, eine Überzahl wurde klug ausgespielt, und so reichte es zum Erfolg gegen den klassenhöheren Gegner. (rfu)

Beste HSG-Werfer: Junginger (7), Braun (5/2), Schorn (4), Schaden (3).

Beste SCV-Werfer: Henze (7), Schuler (7/5), Istoc (5), Stanciu (4), Brugger (3), Mäck (3).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren