Newsticker
Kretschmann schließt Impfpflicht "nicht für alle Zeiten" aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. FV Illertissen: Es darf gerne wieder gejubelt werden

FV Illertissen
27.07.2018

Es darf gerne wieder gejubelt werden

Armin Reisch (links) erzielte gegen die SpVgg Greuther Fürth II zwei Treffer und ließ sich dafür von seinen Mannschaftskameraden feiern. Im Heimspiel gegen Eichstätt will der FV Illertissen nachlegen.
Foto: Horst Hörger

In Burghausen hat zuletzt nur die Leistung gestimmt, im Heimspiel soll auch das Ergebnis passen. Ein wichtiger Spieler ist wieder ins Training eingestiegen

Zum Abschluss der englischen Woche in der bayerischen Fußball-Regionalliga erwartet der FV Illertissen am Samstag (14 Uhr) den VfB Eichstätt. Der arbeitet sich gerade in diese Saison hinein. Im Auftaktspiel setzte es eine 1:5-Klatsche gegen die kleinen Bayern, es folgten ein beachtenswertes 1:1 beim FC Ingolstadt II und am vergangenen Dienstag ein 4:0-Sieg gegen den FC Pipinsried. Es könnte für die Mannschaft aus dem Altmühltal also ähnlich gut laufen wie in der vergangenen Spielzeit, in der sie als Aufsteiger einen tollen siebten Platz belegt hat. Zudem hat es im Kader des VfB Eichstätt kaum gravierende Änderungen gegeben. Mit Jonas Herter und Michael Panknin verließen nur zwei Stammkräfte den Verein, mit Marcel Schelle (aus Seligenporten) und Atdhedon Lushi (aus Pipinsried) kamen zwei erfahrene Regionalligaspieler dazu. Trainer Markus Mattes arbeitet bereits in der fünften Saison in Eichstätt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.