1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. FV Illertissen will gegen Schalding-Heining nachlegen

Regionalliga Bayern

10.10.2019

FV Illertissen will gegen Schalding-Heining nachlegen

Kai Luibrand (Mitte) vom FV Illertissen freut sich über einen seiner mittlerweile sieben Saisontreffern. Stansilaw Herzel (vorne) wird gegen Schalding-Heining verletzt fehlen.

Mit Rückenwind aus dem 4:1-Sieg gegen Heimstetten empfängt der FV Illertissen Schalding-Heining. Doch Trainer Marco Küntzel warnt sein Team

Wenn der Regionalligist FV Illertissen am Samstag (14 Uhr) den SV Schalding-Heining erwartet, dann möchte er unbedingt nachlegen. Nach dem 4:1-Sieg in Heimstetten am vergangenen Wochenende wäre ein weiterer Dreier viel wert und würde diesen Erfolg erst richtig aufwerten. Doch ganz so leicht dürfte dieses Unterfangen nicht werden, denn die Niederbayern von Schalding-Heining brauchen die Punkte ebenfalls dringend. Sie belegen mit 15 Zählern und damit drei Punkten weniger als die Illertisser den 13. Tabellenplatz. Seit vier Spielen wartet der Illertisser Gegner auf einen Sieg und kann bisher nur auf einen durchwachsenen Saisonverlauf blicken. Doch seit 2013 schaffte es das Team immer wieder, in der Liga zu bleiben, Platz elf (2017/18) war dabei die beste Platzierung.

Auch interessant: Diebe in der Kabine des TSV Buch

Die beiden Mannschaften kennen sich bestens und waren in den vergangenen Partien von den Ergebnissen her immer auf Augenhöhe. Vergangene Saison konnte jede der beiden Teams einen 2:0-Sieg für sich verbuchen, auch insgesamt ist die Bilanz völlig ausgeglichen (sechs Siege für Illertissen, fünf für Schalding-Heining.) Auf jeden Fall werden die Illertisser auf einen Gegner treffen, der von der mannschaftlichen Geschlossenheit, gepaart mit Kampfbereitschaft, Einsatzwillen und Laufbereitschaft lebt. Das weiß auch Illertissens Trainer Marco Küntzel: „Wir müssen auf alle Fälle von Beginn an dagegen halten, eng am Mann sein und unsere spielerischen Möglichkeiten nutzen. Der größte Fehler wäre, nach dem tollen Sieg zuletzt auch nur eine Spur von Überheblichkeit zu zeigen. Das kann sich in dieser Liga eh gar keiner leisten.“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Regionalliga Bayern: FV Illertissen trifft auf den SV Schalding-Heining

Es gelte auf alle Fälle, zu Hause mal wieder zu punkten, erklärt der Illertisser Trainer weiter. Dazu sei erneut der unbedingte Wille, die Bereitschaft zum Pressing und der Mut, immer wieder in die Tiefe zu spielen, nötig. Der Gegner werde vermutlich defensiv spielen, vermutet Küntzel. Wohl auch, weil er schon viele Gegentore kassiert habe. „Dann müssen wir eben das, was wir Woche für Woche trainieren, konsequent durchziehen, um zum Erfolg zu kommen.

Ob der Schaldinger Spielertrainer Stefan Köck selbst eingreift, um seine Abwehr zu stabilisieren, ist fraglich. Er schaute sich seine Mannschaft in den vergangenen Wochen meist von außen an und griff nur im Notfall selber ein. Offensiv hat seine Mannschaft durchaus Qualität. Mit Andreas Jünger (fünf Tore), Fabian Schnabel (drei Tore), aber auch Markus Gallmeier und Michael Pillmeier sind erfahrene Regionalligastürmer dabei. Nicht dabei ist beim FV Illertissen Stanislaw Herzel, der sich an den Adduktoren verletzte und zwei bis drei Wochen ausfallen dürfte. Ansonsten hat Trainer Marco Küntzel alle Mann zur Verfügung. Stefan Baric und Sandro Caravetta befinden sich aber vorerst nur im Lauftraining.

Lesen Sie auch: Die Top Vier müssen es schon sein für die Devils Ulm/Neu-Ulm

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren