Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna

Tischtennis

15.11.2017

Favoriten überzeugen

Frank Elseberg und Katrin Honold dominieren die Bezirksmeisterschaften

Bei den Tischtennismeisterschaften des Bezirks Ulm bestätigten Frank Elseberg vom SSV Ulm und Katrin Honold vom TSV Herrlingen ihr konstant hohes Niveau. Beide konnten ihre Titel in den A-Konkurrenzen aus dem Jahr 2015 verteidigen. Im Jahr 2016 war die Veranstaltung ausgefallen. Gastgeber war in diesem Jahr die TSG Oberkirchberg.

Herren A: Bei den Herren A musste Titelverteidiger Frank Elseberg mächtig zittern, ehe sein erneuter Triumph feststand. Im Finale verlangte ihm David Schwärzler vom TSV Herrlingen alles ab, und erst in der Verlängerung konnte Elseberg mit 13:11 gewinnen. Im Doppel lief es für die Ulmer auch wie geschmiert. Elseberg siegte an der Seite von Mannschaftskollege Laurin Sill mit 3:0 im Finale gegen Schillinger/Staudenecker.

Damen A: Die ärgsten Widersacherinnen von Katrin Honold kamen aus dem eigenen Herrlinger Lager. Im Finale stand ein klares 3:0 gegen Manuela Konrad für Honold auf dem Spielbericht. Auch die Doppelausspielung war fest in Herrlinger Hand. In einem reinen TSV-Finale siegten Honold/Konrad gegen Hagmeyer/Hamel.

Seniorinnen 60: Bei den Seniorinnen wurde mit Helga Nägele vom TSV Herrlingen eine arrivierte Spielerin Bezirksmeisterin vor Paula Hack (TSV Schelklingen), die sich mit einem knappen Fünfsatzerfolg gegen Heidrun Bunk vom TSV Herrlingen durchsetzen konnte.

Senioren 40: Auch bei der AK 40 gewann mit dem nominelle Favoriten und Vielspieler Peter Schillinger der Erste der Setzliste. Er gewann das Finale mit 3:1 Sätzen gegen Marc Schneidewind vom SF Dornstadt. Im Doppel gewannen Markus Klein und Marc Schneidewind das Finale gegen Jürgen Pelzer und Peter Schillinger.

Senioren 70: In der AK 70 ergatterte Walter Kohn vom TTC Witzighausen den Bezirksmeistertitel gefolgt von Manfred Drescher vom TSV Illertissen. Im Doppel schlugen Herbert Wurst (TTC Reutti) und Berthold Stetter die hohen Favoriten Kohn/Drescher in einem spannenden Fünfsatz Match, welches nach langer Zeit wieder einmal einen Bezirksmeistertitel nach Reutti bringt. (pahu)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren