Newsticker
Deutschland beschließt einheitliche Regeln für die Einreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Fußball: Vinko Sapina macht beim SSV Ulm 1846 Fußball den Abgang

Fußball
02.05.2021

Vinko Sapina macht beim SSV Ulm 1846 Fußball den Abgang

Beide waren sie Teil einer Achse bei den Ulmern: Torhüter Niclas Heimann (rechts) wird das weiterhin sein, Vinko Sapina verlässt dagegen den Verein und wechselt zum Drittligisten SC Verl.
Foto: Horst Hörger

Plus Nach dem Gruselkick gegen Alzenau melden die Ulmer den Abschied von Vinko Sapina und wittern darin ein Geschäftsmodell. Warum der Weg in den DFB-Pokal kürzer geworden ist

Wer aus einer zweiwöchigen Corona-Quarantäne kommt, der tut sich natürlich schwer. Trotzdem: Mehr als ein torloses Unentschieden der gruseligen und sogar leicht schmeichelhaften Sorte hätte es für den SSV Ulm 1846 Fußball schon sein dürfen in der Regionalliga Südwest gegen den Tabellenvorletzten Bayern Alzenau. Da Freiburg und Offenbach gleichzeitig gewonnen haben, dürften sich die ohnehin nur vagen Ulmer Rest-Hoffnungen auf Meisterschaft und Aufstieg endgültig erledigt haben. Diese Ziele sollen in der Friedrichsau bekanntlich im Rahmen eines Dreijahresplans realisiert werden. Im ersten Jahr wird es schon mal nicht klappen, im zweiten wird es vermutlich kaum leichter. Kurz nach dem Ende der Partie wurde nämlich der bevorstehende Abschied von Vinko Sapina verkündet. Der 1,94-Meter-Schlaks wechselt zum Drittligisten SC Verl.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren