Newsticker
Heiko Maas bringt Regel-Lockerungen für Geimpfte ins Spiel
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Fußballbezirk Donau/Iller appelliert an Vereine wegen der Hygienevorschriften

Fußball

20.08.2020

Fußballbezirk Donau/Iller appelliert an Vereine wegen der Hygienevorschriften

Der Fußballbezirk Donau/Iller hat sich an seine Vereine gewandt.
Bild: Bernd Thissen, dpa (Symbolfoto)

In einem Schreiben an die Klubs findet der Bezirk Donau/Iller deutliche Worte zum Thema Hygiene - und zeigt sich unzufrieden mit manchen Abläufen.

In einem Schreiben haben sich der Vorsitzende des Fußballbezirks Donau/Iller, Manfred Merkle und Bezirksspielleiter Günter Stucke an die Vereine gewandt und nochmals daran appelliert, sich an die bestehenden Hygienevorschriften zu halten. Hintergrund ist, dass der Ball im Bezirk immer häufiger rollt und am Wochenende die Starts in der Verbands- und Landesliga sowie der Bezirkspokal anstehen.

Ein weiterer Grund ist, dass es in den Spielen der vergangenen Wochen wohl Nachlässigkeiten gegeben hat, die dem Bezirk sauer aufstoßen. „Bei der Durchführung hat es hier und dort noch etwas „geknirscht“, es wurden aber auch Fehler gemacht oder es wurde nicht mit der notwendigen Sorgfalt vorgegangen“, steht in dem Schreiben.

Wegen Hygienevorschriften: Bezirk Donau/Iller wendet sich an die Vereine

Die Bezirksvertreter haben teils eindrückliche Worte gewählt. So müssten die Vorgaben der baden-württembergischen Landesregierung unbedingt eingehalten werden. „Ansonsten riskieren Sie als Verein ein Bußgeld durch das Ordnungsamt, im ungünstigsten Fall wird die Sportanlage von Amts wegen geschlossen. Werden die Vorgaben aus der Corona-Verordnung wiederholt oder offensichtlich missachtet, zum Beispiel Abstand auf der Auswechselbank, Registrierung aller Zuschauer etc., riskieren wir, dass wieder ohne Zuschauer gespielt werden muss oder der Spielbetrieb im Fußball gänzlich eingestellt wird.“ Der Bezirk hat die Vereine zudem daran erinnert, sich an diverse Vorgaben zu halten:

Hygienekonzept: „Erstellen Sie ein Hygienekonzept (falls noch nicht geschehen, müsste aber eigentlich auch schon für die Freundschaftsspiele da gewesen sein). Grundlage ist das Muster-Hygienekonzept der Baden-Württembergischen Fußballverbände. Veröffentlichen Sie das Hygienekonzept auf Ihrer Vereins-Homepage und senden Sie das Hygienekonzept eine Woche vor jedem Heimspiel an den Spielgegner.“

Zuschauer: „Nehmen Sie auch die Registrierung der Zuschauer und aller Anwesender auf dem Sportplatz ernst. Jeder Besucher muss ein Formular ausfüllen. Auch dies wurde schon von Ordnungsämtern überprüft.“

Reiserückkehrer: „Seien Sie als Verein äußerst vorsichtig, auch, wenn der Spieler nicht aus den ausgewiesenen Risikogebieten zurückkommt. Wir empfehlen, alle Urlaubsrückkehrer testen zu lassen und nicht am Trainings- oder Spielbetrieb teilnehmen zu lassen, bis das Ergebnis vorliegt.“

gioe, vowi

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren