Heimrecht muss genutzt werden

28.01.2012

Jetzt heißt es punkten

Witzighausens Teamchef Michael Maywald und seine Truppe sollten gegen Gärtringen punkten.
Bild: Ilse Riedel

Dem TSV Holzheim und dem TTC Witzighausen stehen am Wochenende ganz wichtige Spiele in der Tischtennis-Verbandsklasse ins Haus. Holzheim tritt daheim gegen Altshausen und gegen Wangen an, Witzighausen - ebenfalls vor eigenem Publikum  -  gegen Gärtringen.

Die Holzheimer brauchen dringend Punkte, wenn sie überhaupt noch eine Chance auf den Klassenerhalt haben wollen. Gegen den Tabellenzweiten TTF Altshausen wird es aber heute (19.30 Uhr) sehr schwer werden zu punkten. Aber in der heimischen Sporthalle mit dem enthusiastischen Publikum ist es für alle Gegner schwer. Gegen den 1. TTC Wangen ist morgen (11 Uhr) angesichts der Lage ein Sieg quasi Pflicht. Wenn es keine Punkte gibt, rückt der Abstieg immer näher. Punkten sollte auch der TTC Witzighausen heute (20 Uhr) gegen den TSV Gärtringen. Allerdings gibt es für Teamchef  Michael Maywald und seine Truppe Unwägbarkeiten. Zum Beispiel, weil anstatt in der Sendener Dreifachhalle in der kleinen Witzighauser Halle gespielt werden muss. Mehr zum Thema gibt es am Samstag in der Neu-Ulmer Zeitung.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Witzghausen(1).tif
Tischtennis

Wenn es mal wieder länger dauert

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden