Newsticker
RKI: 17.419 Neuinfektionen - Sieben-Tage-Inzidenz fällt auf 103,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Kickboxen: "Fight Night" in Neu-Ulm: Von der Galerie in die Arena

Kickboxen
22.10.2019

"Fight Night" in Neu-Ulm: Von der Galerie in die Arena

1000 Zuschauer kamen im vergangenen Jahr zur „Fight Night“ in die Glacis-Galerie. An diesem Wochenende macht die Veranstaltung Station in der Ratiopharm-Arena – mit voraussichtlich 3000 Zuschauern.
Foto: Felix Oechsler (Archiv)

3000 Zuschauer will die „Fight Night“ in die Ratiopharm-Arena nach Neu-Ulm locken. Für ihren Gründer ist die Veranstaltung eine Erfolgsgeschichte.

Für Amer Osmanhodzic ist die fünfte „Fight Night“ am kommenden Samstag zweierlei. Zum einen Ausdruck seiner Liebe zum Kickboxen, die in ihren bisherigen Höhepunkt außerhalb des Rings gipfelt, zum anderen das Zeichen, dass er mit dem was er tut auf einem ganz guten Weg ist. Der 31-Jährige, der hauptberuflich für ein Neu-Ulmer Omnibusunternehmen arbeitet, organisiert nebenberuflich mit seinem Unternehmen „CWS Kickboxing“ Kampfsportveranstaltungen. Steckenpferd ist die „Fight Night“, die am Wochenende nach Stationen im Zelt des Winterzaubers in Neu-Ulm, in Aalen und zwei Wettkämpfen in der Neu-Ulmer Glacis-Galerie in der Ratiopharm-Arena ankommt. 3000 Zuschauer können das Spektakel besuchen. Eine noch größere Bühne ist in der Region kaum vorstellbar.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren