Newsticker
Erstmals seit über acht Monaten weniger als 1000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Landesliga Bayern: Zwei Elfer, zwei Platzverweise

Landesliga Bayern
23.04.2019

Zwei Elfer, zwei Platzverweise

Illertissen hat es gegen den Primus besonders schwer

Der FV Illertissen II musste sich dem TSV Landsberg am Samstag wie erwartet klar mit 0:3 geschlagen geben. Der Tabellenführer der bayerischen Fußball-Landesliga blieb somit auch im sechsten Spiel in Folge ohne Punktverlust und ohne Gegentreffer. In die Halbzeit ging es allerdings mit einem torlosen Unentschieden. Unmittelbar vor der Pause hatte der frühere FVI-Torhüter Patrick Rösch die beste Möglichkeit seines ehemaligen Vereins durch Felix Hafner mit einem tollen Reflex vereitelt. In der zweiten Spielhälfte wurde es dann bitter für die jungen Illertisser. Ein leichter Zupfer von Maximilian Vihl am Trikot des Gegners wurde mit einem Elfer bestraft. David Anzenhofer traf zum 0:1 (50.). Nur drei Minuten danach zeigte Schiedsrichter Felix Herrmann erneut auf den Punkt. Das Foul von Tim Voß wertete er als Notbremse und schickte Voß auch noch mit dem roten Marschbefehl unter die Dusche. Anzenhofer nutzte auch diesmal die Gelegenheit und erhöhte auf 0:2. Genau eine Stunde war gespielt, als die Hausherren weiter dezimiert wurden. Ein neuerliches Foulspiel von Vihl wurde von Herrmann mit der Gelb-Roten Karte bedacht. Landsberg machte es danach gegen die verbliebenen acht Feldspieler des FVI gnädig, trotzdem traf Rainer Storhas noch zum 0:3 (78.).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.