Newsticker
RKI meldet 9727 Corona-Neuinfektionen und 65 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Leichtathletik: Stabhochspringerin Stefanie Dauber: Endlich an der Spitze

Leichtathletik
20.08.2020

Stabhochspringerin Stefanie Dauber: Endlich an der Spitze

Die frisch gekürte deutsche Meisterin im Stabhochsprung beim Training im Ulmer Donaustadion: Seit Ende 2014 gehört Stefanie Dauber zum SSV Ulm 1846, nach einigen Vizemeisterschaften klappte es jetzt mit dem Titel.
Foto: Stefan Kümmritz

Plus Eigentlich wollte Stefanie Dauber vom SSV Ulm 1846 mit dem Stabhochsprung aufhören. Doch dann wurde sie deutsche Meisterin. Jetzt hat sie ein neues Ziel: Tokio.

4,40 Meter, das ist ganz schön hoch. Nicht aber für Stefanie Dauber vom SSV Ulm 1846. Die 33-jährige Stabhochspringerin hat in Braunschweig kürzlich mit dieser Höhe die deutsche Meisterschaft gewonnen. Zwar musste sie sich den Titel mit Ria Möllers von Bayer Leverkusen teilen, die mit der gleichen Anzahl von Versuchen ebenso 4,40 Meter gemeistert hat, aber das schmälert die Freude der SSV-Athletin auch einige Tage nach der DM kein bisschen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.