1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Linus Reulein bestens in Schuss

Ski alpin

18.02.2012

Linus Reulein bestens in Schuss

Der junge Linus Reulein vom Alpinclub Ulm siegte beim Nachtslalom in Albstadt-Ebingen und wurde beim Landescup in Oberjoch – ebenfalls im Slalom – ausgezeichneter Sechster in der Klasse Schüler 14.
Bild: Foto: Cornelia Schmidt

Junger Fahrer vom Alpinclub Ulm mit zwei Topergebnissen

Albstadt-Ebingen 127 alpine Schüler-Skirennläufer aus dem Schwäbischen Skiverband und dem Skiverband Schwarzwald bedeuteten Teilnehmerrekord beim DSV-Punkterennen Alb Race in Albstadt-Ebingen, einem Nachtslalom. Der Skibezirk Alb-Donau stellte mit 22 die meisten Läufer. Erfolgreichstes Mädchen war Angela Walter vom DAV Ulm, die bei den Schülerinnen 14 Fünfte wurde. Unter die besten zehn kamen auch noch vom Alpinclub Ulm Vanessa Mayer als Neunte und Selina Walter als Zehnte.

Bei den Schülern 14 dominierten die Läufer aus dem Skibezirk Alb-Donau. Hier siegte Linus Reulein vom Alpinclub Ulm vor Felix Fetscher (Skizunft Ehingen). Eine sehr gute Leistung nach längerer Durststrecke zeigte Lucas Sabisch vom DAV Neu-Ulm mit Rang elf.

Zuvor hatten die besten Schüler aus dem hiesigen Skibezirk beim Landescup drei und vier in Oberjoch gezeigt, dass sie mit den Assen aus dem Allgäu mithalten können. Bei den Schülern 14 war auch hier Linus Reulein (Alpinclub Ulm) der stärkste Läufer aus dem Bezirksteam. Mit Rang sechs im Slalom deutete er an, wozu er in dieser Saison noch fähig sein kann. Im Riesenslalom schied er hingegen nach dem ersten Lauf auf Rang zwei liegend aus.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Selektiver Vielseitigkeitslauf forderte viel Skigefühl und Mut

Nadine Fetzer und Julia Wörndle (DAV Ulm) haben für die herausragenden Ergebnisse der Alpinen aus der Region bei der Talentiade am Grünten gesorgt. Beide siegten in ihren Altersklassen.

Ein sehr selektiver Vielseitigkeitslauf mit Steilwandkurven, Wellen, Schanzen und starken Rhythmuswechseln forderte von den insgesamt 110 Startern beim Nachwuchsrennen des Schwäbischen Skiverbands viel Skigefühl und eine gehörige Portion Mut. Der DAV Ulm stellte neben der TSG Reutlingen die erfolgreichste Mannschaft. Schnellste Fahrerin des Skibezirks war Nadine Fetzer, die in 47,18 Sekunden nicht nur ihre Altersklasse gewann, sondern die elfte Gesamt-zeit aller Buben und Mädchen erzielte. Die neunjährige Vöhringerin hatte sich bereits vor zwei Wochen fürs baden-württembergische Finale der 60 Schnellsten im März qualifiziert. Mit Tim Opdenhoff (47,70), der bei den gleichaltrigen Buben Zweiter wurde, schaffte ein weiterer Fahrer des DAV Ulm den Sprung ins Finale. Auch Jonas Schmid, Nick Biersack, Julia Ragg und Hannah Grünzweig werden dabei sein.

Da im Kampf um die Finalplätze alle Altersklassen sowie Buben und Mädchen gemeinsam gewertet werden, reichte es für Julia Wörndle noch nicht ganz. Die Freude über ihren ersten großen Erfolg im Jahrgang 2003 konnte das aber nicht schmälern. Weitere Podestplätze für den DAV Ulm fuhren Emma Schmid, Liv-Grete Strobel, Finn Paul, Sebastian Schoger und Tom Fetzer ein.

Vöhringer Grundschüler am Ende auf dem tollen zweiten Platz

Es war bitterkalt, aber ein großer Spaß: Sieben Kinder der Vöhringer Grundschule Süd haben beim Schneesportfestival des Schwäbischen Skiverbands, das im Rahmen des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ die besten Skifahrer zwischen Allgäu und Stuttgart sucht, mitgemacht. Svenja und Jan Pfetsch, Nadine und Tom Fetzer, Tim Knittel, Till Depperich und Charlotte Gallbronner störten sich nicht daran, dass die Konkurrenz durchweg älter war. Gecoacht wurden die tapferen Sieben von Steffi Fetzer und Eva Pfetsch. Beim Riesenslalom landete die neunjährige Nadine Fetzer als schnellste Vöhringerin auf Rang 27 unter 73 Starterinnen. Die Älteste war 17 Jahre alt. Auch Tom Fetzer mischte als 44. unter 87 Jungs gut mit. In der Gesamtwertung musste sich das Vöhringer Team nur der Limesschule Mögglingen geschlagen geben. 2013 will es wieder dabei sein. (az)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Stefan Baric FV Illertissen
Regionalliga Bayern

FV Illertissen präsentiert neunten Neuzugang

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen