Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland

Oberliga Baden-Württemberg

28.02.2015

Perfekter Ulmer Start

Bastian Heidecker vom SSV Ulm 1846 Fußball erzielte gegen die TSG Balingen den 2:1-Siegtreffer.
Bild: Ilse Riedel

Im ersten Punktspiel des Jahres bezwang der SSV Ulm 1846 Fußball die TSG Balingen daheim mit 2:1.

Von Stefan Kümmritz

Besser hätten die Spatzen nicht in die Saisonfortsetzung nach der Winterpause starten können. Im heimischen Donaustaduion besiegten sie den ambitionierten Tabellenzweiten TSG Balingen verdient mit 2:1. Verdient deshalb, weil die Ulmer mehr Spielanteile hatten, den größeren Siegeswillen und eben auch die nötigen Treffer erzielten. Genau genommen gelang den Balingern kein einziger richtiger Treffer, denn beim 1:0 der TSG war Ulms Sturmspitze (!) David Braig mindestens so viel beteiligt wie der gefährlichste Gästespiele Fabian Fecker (52.). Im ersten Durchgang dominierten die SSV-Kicker, nachdem ihr Gegner in der Anfangsphase ein bisschen (Stroh-)Feuer entwickelt hatte. Ein Treffer gelang ihnen aber nicht. Überraschend geriet die Mannschaft von Trainer Stephan Baierl dann in Rückstand. Sie ließ sich davon aber nicht umwerfen, auch wenn die TSG nun mehr Druck machte. In der 62. Minute glückte Dennis Werner nach schöner Kombination per Kopf der Ausgleich. Als Ulms Bastian Heidecker von Olcay Akkaya im Strafraum unsanft zu Fall gebracht wurde, pfiff Schiedsrichter Robin Siegl (Hüffenhardt) Elfmeter. Heidecker selbst verwandelte diesen zum 2:1 (71.). Die Balinger versuchten zwar alles, um noch zum Ausgleich zu kommen, aber die gute Ulmer Abwehr inklusive Torhüter Holger Betz ließ nichts mehr zu, auch wenn es mitunter im Strafraum etwas brenzlig wurde.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren