Newsticker
Holetschek: Hälfte der Menschen in Bayern vollständig geimpft
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Regionalliga Südwest: Als der SSV Ulm in der Bundesliga neun Gegentore kassierte

Regionalliga Südwest
14.03.2019

Als der SSV Ulm in der Bundesliga neun Gegentore kassierte

Zwei der Leverkusener, die den Ulmer Spatzen im Jahr 2000 die höchste Niederlage der Fußball-Bundesliga zufügten: Beim 1:9 der Ulmer im eigenen Stadion steuerte Paulo Rink (links) einen Treffer bei. Stefan Beinlich traf nicht, freute sich aber trotzdem

Vor 19 Jahren kassierten die Spatzen ihre höchste Niederlage in der Bundesliga. Von der damaligen Torlaune Leverkusens können sie heute nur träumen.

Diese Woche, die Kalenderwoche 11, ist für die Kicker des SSV Ulm 1846 Fußball eine Englische. Am Dienstag hieß der Gegner SV Elversberg, das Ergebnis lautete 1:0 und am Samstag (14 Uhr) wartet der FC Astoria Walldorf auf die Spatzen. So weit, so gewöhnlich. Die Kalenderwoche 11 des Jahres 2000 war für die damaligen Ulmer Bundesligisten keine Englische, dafür herrschte an ihrem Ende eine Laune an der Donau wie bei bestem englischem Mistwetter. Am 18. März 2000 kassierten die Spatzen ihre höchste Niederlage in der Bundesliga – mit 1:9 wurden die Schwaben damals von Bayer Leverkusen abgewatscht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.