Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. SSV auf dem Weg in die Erfolgsspur?

01.12.2017

SSV auf dem Weg in die Erfolgsspur?

Hockeyspieler müssen gegen Böblingen ran

Nach dem verpatzten Saisonstart müssen die Hockeyherren des SSV Ulm 1846 morgen (16 Uhr) gegen Dauerrivale Böblingen die ersten wichtigen Punkte für den Klassenerhalt holen.

Nach drei knappen 4:5-Niederlagen saß der Schock nach dem letzten Spiel tief und die Frustration war groß, zumal der SSV in allen drei Spielen dem Gegner ebenbürtig war, am Ende aber keine Punkte mitnehmen konnte. Das soll sich morgen in der heimischen Blauringhalle beim Derby gegen den SV Böblingen ändern. Der Dauerrivale und Aufsteiger aus der Oberliga war auch in der Feldsaison direkter Konkurrent der Ulmer.

Dort gelang denen eine richtige Serie und sie mauserten sich zum Angstgegner für den SVB. Auch in den Vorbereitungsturnieren in der Halle trafen die beiden Teams erst im Finale aufeinander. Nun sieht die Situation anders aus. Der SV Böblingen rangiert in der Tabelle mit sechs Punkten Vorsprung auf Tabellenplatz drei und damit einen Rang vor den Ulmern.

SSV-Trainer Sascha Heinrich erwartet gegen die gewohnt disziplinierten Böblinger ein hart umkämpftes Spiel. „Im Training am Dienstag war Torschusstraining angesagt, auch die fehlende Cleverness wurde thematisiert. Noch ist der Schock nicht ganz überwunden, man merkt, dass die Köpfe nicht frei sind“, sagte er.

Am Wochenende wird Heinrich wieder auf den zuletzt fehlenden Steffen von der Heyden zurückgreifen können. Dafür wird Niko Massoudy fehlen. Der Einsatz der angeschlagenen Christian Woesch und Friedrich Schmitz ist jedoch noch offen. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren