Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Lokalsport
  4. SV Oberelchingen: Mit Andreas Gnann zum Erfolg

SV Oberelchingen
26.06.2014

Mit Andreas Gnann zum Erfolg

Meister SV Oberelchingen, hinten von links: Co-Trainer Thomas Schmidt, Trainer Andy Gnann, Betreuer Marc Wurz, Mathias Schmitt, Philipp Hirth, Timo Noll, Patrick Körmendy, Daniel Thierer, Alexander Dehm, Jan Wolfgang, Dennis Rindle, Valentin Lechner, Max Gugelfuß; Mitte: Daniel Krpicak, Marcel Swensson, Sebastian Schneider, Jens Schmutzler, Dominic Ruess, Mathis Burmeisster, Daniel Schneider, Eugen Krause, Manuel Hansmann, Marco Schneider, Dennis Oppold, Michael Groner, Fabian Hartmann, Abteilungsleiter Tobias Koch; vorne Betreuer Ralph Henseler, Nico Landsteiner, Tobias Ott, Robin Ott, Manuel Schmitt, Tobias Mersch, Jens Kroll, Roman Beketov, Paul Schleicher, Fabian Beuter, Yannick Gnann, Patrick Ness, Dominic Weinstein, Alex Baur, Martin Huber.
Foto: SV Oberelchingen

Neuer Trainer führt das Team zur Meisterschaft

In souveräner Manier sicherte sich der SV Oberelchingen den Meistertitel in der Fußball-Kreisliga B Alb. Am Ende hatte er acht Punkte Vorsprung auf den TSV Altheim/Alb. Weitere Fakten sind Belege für die Überlegenheit des SVO in der abgelaufenen Spielzeit. 132 erzielte Tore waren die meisten im gesamten Fußballbezirk Donau/Iller. Hinten ließen die Oberelchinger auch nur 19 Gegentore zu – die beste Abwehr der Liga. Letztlich feierten sie sogar eine Doppelmeisterschaft, denn das Reserveteam holte ungeschlagen den Titel. Kein Wunder also, dass die Feierlichkeiten doppelt so intensiv ausfielen. Als der Titelgewinn feststand, wurde zunächst auf dem Sportgelände eine große Feier abgehalten. Nach dem letzten Spieltag folgte dann das offizielle Abschlussfest, das auf zwei Tage ausgedehnt wurde.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.