1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Sechs Tage, drei Spiele für den SV Egg

Landesliga Südwest

23.03.2018

Sechs Tage, drei Spiele für den SV Egg

Der SV Egg hat ein straffes Programm.
Bild: Peter Kleist (Symbolfoto)

Der SV Egg blickt auf einen straffen Terminkalender. Los geht es mit dem Spiel gegen den SC Oberweikertshofen.

„Das ist schon heftig für uns“, sagt Michael Dreyer, Trainer des bayerischen Landesligisten SV Egg. Ihm und seinem Team steht ein strammes Programm bevor. Drei Spiele in sechs Tagen stehen an.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Zunächst kommt am Sonntag (15 Uhr) der SC Oberweikertshofen in die Günztalarena, dann müssen sich die Egger zwei Mal in die Fremde begeben. Am Mittwoch ist der SV Egg beim SV Mering zu Gast und am Ostersamstag steht noch die Partie beim SC Olching auf dem Programm. Immerhin darf man sich, nach heutigem Stand, am Ostermontag von der englischen Woche erholen.

Landesliga Südwest: SV Egg gegen den SC Oberweikertshofen

„Wir sind froh, dass wir dieses Mal wieder auf richtigem Rasen spielen“, sagt Dreyer. Beide Auswärtsspiele im neuen Jahr, beide auf Kunstrasen, gingen für den SV Egg daneben. Die Partien in Illertissen (0:3) und Gilching (1:4) seien durchaus lehrreich gewesen und man habe die richtigen Schlüsse gezogen, sagte Dreyer. Er will aus den drei Partien minimal vier Punkte holen und damit den Druck vom Kessel bekommen, denn noch ist der Klassenerhalt nicht hundertprozentig gesichert.

Das gilt allerdings auch für die Gäste. „Die gehen gerade durch die Decke“, erklärt Dreyer und ist durchaus beeindruckt von den Oberbayern. Der SC ist seit acht Spielen ohne Niederlage, doch wenn es nach Dreyer ginge, endet die Oberweikertshofer Serie am Sonntag. Dann könne sich der 2:0-Heimsieg aus der Vorsaison gerne wiederholen. (jürs)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren