1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Sommer und Saumweber als Favoriten

10.02.2012

Sommer und Saumweber als Favoriten

St. Saumweber

Ulmer Mehrkämpfer mit guten Chancen

Ulm Bei den württembergischen Mehrkampfmeisterschaften in eigener Halle wollen die Ulmer Leichtathleten am Wochenende ihre Vormachtstellung behaupten. Bis auf Mathias Brugger und Simon Oberhofer, die nach langwierigen Verletzungen auf die Hallensaison verzichten, sind alle Asse des SSV Ulm 1846 am Start.

Der Deutsche Meister ist nicht am Start

Zwei Wochen nach den deutschen Titelkämpfen bleibt in der U20 die Revanche aus, da der Deutsche Meister Jan Schenk (TuS Metzingen) ebenso nicht am Start ist wie der U18-Meister Tim Nowak (LG Hohenlohe). Für Vizemeister Julius Sommer geht es so um die Bestätigung seiner Leistungen. Vielleicht auch darum, Schenks Leistung von der „Deutschen“ zu übertreffen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mit Klein und Kohnle winkt auch der Teamtitel

Ebenso unangefochten dürfte bei den Frauen die DM-Dritte Stefanie Saumweber aus Bühl sein. Dazu winkt zusammen mit Nicole Klein und der neu zum SSV 46 gestoßenen Lisa Kohnle der Titel im Teamwettbewerb. Gute Chancen haben auch die U20-Mädchen um die DM-Dritte Pauline Helber, wobei sie mit dem neu gegründeten LV Pliezhausen 2012 ernsthafte Konkurrenz haben.

Siegchancen haben auch Annika Volquardsen und das U18-Team des SSV 46. Bei den Schülerwettbewerben dürften von den Ulmer Teilnehmern Hannah Hirschmann (W15) und Anika Nothelfer (W14) die besten Chancen auf vordere Platzierungen haben.

Die Wettkämpfe in der Messehalle 4 gehen am Samstag von 11 bis etwa 17 Uhr und am Sonntag von 10 bis etwa 16 Uhr. (chu)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren