1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Spatzen sind schon auf der Höhe

Testspiel

05.07.2015

Spatzen sind schon auf der Höhe

Der Ulmer Antonio Pangallo überspringt hier seinen Stuttgarter Gegner beobachtet von Burak Coban deutlich. Am Ende siegten die Spatzen 2:1.
Bild: Horst Hörger

Ulm bezwingt den VfB Stuttgart II. Siegtreffer wird von einem Neuen erzielt.

Mit 2:1 besiegte das neuformierte Oberligateam des SSV Ulm 1846 Fußball am Samstag in Illerrieden den zwei Klassen höher angesiedelten VfB Stuttgart II. Damit ist die Ouvertüre in die neue Spielzeit gelungen und der erste Auftritt der Spatzen lässt auf mehr hoffen. Allerdings wollte Trainer Stephan Baierl den Erfolg nicht überbewerten: „Für den ersten Eindruck stimmt mich das positiv.“ Er hatte sehr wohl gesehen, dass der VfB mit nur zwölf Spielern auf der Rückreise vom kräfteraubenden Trainingslager in Österreich war und an seine körperlichen Grenzen kam. VfB-Trainer Jürgen Krammny fehlten acht Spieler, sein Ulmer Kollege hingegen konnte aus dem Vollen schöpfen und 18 Spieler, darunter die Neuzugänge Alper Bagceci, Marco Hahn, Michael Passer, Kai Wagner, Felix Hörger und Mustafa Özhitay einsetzen.

Bei brütender Hitze passierte zunächst eine halbe Stunde lang wenig. Dann kam etwas Schwung in die Partie. Drei Chancen des Drittligisten stand eine der Ulmer vor der Pause gegenüber. Nach dem Seitenwechsel hätte David Braig Ulm in Führung bringen können, doch er vergab die Möglichkeit (46.). Die Spatzen wurden nun immer aktiver, mussten jedoch erst einmal den 0:1-Rückstand durch Borys Taschtschy verkraften (56.). Mit der Einwechslung von Serdar Özkaya kam mehr Leben in den Ulmer Angriff und Stuttgarts Torhüter Fabijan Buntic konnte sich mehrfach auszeichnen. Bei den beiden Ulmer Toren war Buntic jedoch machtlos. Erst gelang Özkaya per Abstauber der Ausgleich (82.), dann traf Kai Wagner zum 2:1 (85.). „Ich habe verlangt, dass wir von hinten heraus kombinieren und einige Abläufe haben schon gepasst“, war Stephan Baierl nach dem Spiel durchaus zufrieden.

Ulm: Betz (70. Özhitay) – Pangallo (46. Henning), Passer (70. Pangallo), Sturm, Hegen (59. Wagner) – Bagceci (46. Hörger), Hahn (59. Kücük), Coban (46. Malheiro), Heidecker (59. Özkaya), Werner (70. Coban) – Braig (70. Bagceci).

Am Sonntag gewannen die Spatzen beim TSV Westerstetten mit 5:0. Die Tore erzielten Burak Coban, Miguel Malheiro, Serdar Özkaya, Benjamin Sturm und Bastian Heidecker per Foulelfmeter.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren