1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Stefan Anderl wird neuer Trainer in Illertissen

Regionalliga Bayern

13.05.2018

Stefan Anderl wird neuer Trainer in Illertissen

Stefan Anderl wird neuer Trainer beim FV Illertissen.
Bild: Ralf Lienert

Ein bestens bekannter Mann übernimmt die offene Trainerstelle beim Regionalligisten FV Illertissen. Motiviert ist er.

Der bayerische Fußball-Regionalligist FV Illertissen hat mit dem 52-jährigen Stefan Anderl einen in der Region bestens bekannten Mann als neuen Trainer verpflichtet. Handlungsbedarf war entstanden, nachdem der bisherige Amtsinhaber Herbert Sailer nach dem letzten Saisonspiel gegen die kleinen Bayern seinen Rücktritt erklärt hatte.

Anderl hatte bis zum Herbst des vergangenen Jahres den Illertisser Ligakonkurrenten FC Memmingen trainiert, mit dem er in der Saison 2016/17 den fünften Tabellenplatz erreicht hatte. In dieser Spielzeit lief es viel schlechter, weshalb Anderl seinen Stuhl für Stephan Baierl räumen musste. In der Saison 2002/03 arbeitete Anderl beim SSV Ulm 1846 Fußball. Einer seiner Spieler beim damaligen Oberligisten war Holger Bachthaler, der in der kommenden Saison wiederum Trainer bei den Spatzen wird. Eine weitere Station des neuen Mannes auf der Kommandobrücke des FVI war der FC Gundelfingen, wo er auch schon als Spieler eine Institution war. Insgesamt zehn Spielzeiten hatte er dort das Sagen, ehe er 2011/12 zum Bayernligisten TSV Aindling wechselte.

Neuer Trainer beim FV Illertissen

Karl-Heinz Bachthaler hatte mehrere Bewerbungen vorliegen, aber der sportliche Leiter des FV Illertissen sagt: „Nach einer Reihe von Gesprächen hat uns das Konzept von Anderl überzeugt.“ Der künftige FVI-Trainer freut sich sehr auf die neue Aufgabe: „Ich bin richtig motiviert und weiß, dass in Illertissen über viele Jahre hervorragende Arbeit geleistet wurde.“ Die Tatsache, dass es im Kader einen Umbruch gibt, schreckt ihn nicht: „Die Mannschaft selber neu aufzubauen, kann auch reizvoll sein. Außerdem kenne ich die Spieler gut, die weiter im Kader sind und ansonsten wird man vieles in den Trainingseinheiten herausfinden.“ Anderl bevorzugt nach eigener Aussage ein laufintensives Spiel, bei dem der Ball immer schnell in die Spitze soll.

Trainingsauftakt beim FVI wird am Samstag, 9. Juni, um 10 Uhr sein. Bis dahin soll dann auch die Frage nach dem Co-Trainer beantwortet sein. (hs)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20FVI010.tif
Regionalliga Bayern

Die Defensive bereitet dem Illertisser Trainer Sorgen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden