1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Stefan Fekete verlängert seinen Vertrag bei den Scanplus Baskets Elchingen

Basketball

24.06.2019

Stefan Fekete verlängert seinen Vertrag bei den Scanplus Baskets Elchingen

Stefan Fekete (Mitte) wird auch in der kommenden Saison für die Scanplus Baskets Elchingen in der Pro B antreten. Er gehörte in der abgelaufenen Spielzeit zu den besten Vorlagengebern der Liga.
Bild: Horst Hörger

Stefan Fekete bleibt dem Team auch in der kommenden Saison erhalten. Die Fans schätzen vor allem seinen Einsatzwillen.

In der vergangenen Woche hatten die Scanplus Baskets Elchingen schon die Vertragsverlängerung eines etbalierten Spielers angekündigt, jetzt ist die Katze aus dem Sack: Stefan Fekete wird für ein weiteres Jahr in Elchingen spielen. „Aller guten Dinge waren schon immer drei“, dürfte er sich vor seiner Unterschrift unter den Vertrag für die kommende Pro B-Saison 2019/2020 bei den Elchen gedacht haben. Damit geht der bei den Fans überaus beliebte Ungar mit serbischen Wurzeln in seine dritte Spielzeit bei den Elchingern, die die abgelaufene Saison in der Süd-Staffel der Pro B auf Platz fünf beendet haben und für die kommende Spielzeit ambitionierte Pläne haben.

Auch interessant: Zuvor hatten die Elche einen Neuzugang bekannt gegeben.

Stefan Fekete durchlief als Jugendspieler alle serbischen Nationalmannschaften und verfügt über große internationale Erfahrung. In der Aufstiegssaison 2014/15 war er noch sportlicher Gegner der Elche, damals mit dem Dauerrivalen Konstanz. Der 32-Jährige wechselte in der Meistersaison 2017/2018 von Spartak Subotica nach Elchingen und sollte den Abgang von Dylan Travis kompensieren. Mit kleineren Anlaufschwierigkeiten, die normal sind, wenn man in ein gefestigtes Team kommt, gelang das aber auf überzeugende Art und Weise. Auch dank seiner Spielmacherqualitäten und seiner uneigennützigen Spielweise wurde das Team damals Meister der Pro B. Fekete erreichte in der vorletzten Saison im Schnitt 6,1 Punkte pro Spiel und verteilte durchschnittlich sechs Assists. Damit lag er in den Top Ten der besten Vorlagengeber der gesamten Liga.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Stefan Fekete bleibt bei den Elchinger Basketballern

In der abgelaufenen Spielzeit veränderte sich seine Spielweise dann etwas. Oft war er selbst gezwungen, den Abschluss zu suchen – und das machte sich bei den durchschnittlichen Punkten dann auch bemerkbar. Er erzielte 6,6 Punkte, verteilte immer noch 5,8 Assist im Schnitt und schaffte es damit auf Platz fünf der besten Vorlagengeber in der gesamten Pro B.

Mit einer Gesamtspielzeit von 667 Minuten, war er ein viel beschäftigter Spieler der Elche. Nur ein Basketballer stand ein wenig länger auf dem Feld (Brian Butler, 697 Minuten). Als das Team in der abgelaufenen Saison seine Durchhänger hatte, gehörte Fekete immer zu denjenigen, die sich reinhauten. Gerade dieser unbändige Einsatz, auch wenn es mal nicht gut lief, kam bei den Anhängern der Elche besonders gut an. Mit Stefan Fekete setzt das Management der Elche auf Beständigkeit. Zudem gewinnt der Kader der Elchinger durch die Vertragsverlängerung weiter an Kontur. Sieben Spieler stehen bislang im Aufgebot: Stefan Fekete, Calvin Eugene Oldham, Kristian Kuhn, Darian Cardenas, Karlo Rozic, Jacob Mampuya und Nicolas Möbus, der jüngst als Neuzugang von der Orange Academy präsentiert wurde und dem Trainer Igor Perovic zu den Elchen folgt. (gioe, az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren