1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Steinheimer zu stark für SC Staig

08.11.2010

Steinheimer zu stark für SC Staig

Andreas Brandt hatte im Spitzenspiel seines TTC Witzighausen bei der TSG Lindau-Zech einen ganz starken Auftritt und trug entscheidend zum 9:6-Erfolg seiner Mannschaft bei. Foto: marg
Bild: marg

Neu-Ulm Der Tabellenführer der Tischtennis-Oberliga, TSG Steinheim, war für den SC Staig eine Nummer zu groß und gewann das Duell mit 9:4. Zu Beginn gewann die TSG zwei Schlüsselspiele in fünf Sätzen, was vorentscheidend war. Die Punkte für Staig holten im Doppel Pavlica/Rakov sowie im Einzel Schickler, Pavlica und Harler.

In der Verbandsklasse gewann der SSV Ulm 1846 gegen die TTF Altshausen mit 9:6 und verlor mit dem gleichen Ergebnis bei der DJK Wasseralfingen. Der Sieg gegen Altshausen war der erste Saisonerfolg der Ulmer überhaupt. In beiden Begegnungen hatte Youngster Dennis Klein überzeugende Auftritte.

Einen hart erkämpften 9:5-Erfolg beim SV Weiler feierte der TSV Holzheim. Dabei überzeugte vor allem Thomas Szabo mit zwei starken Erfolgen im Spitzenpaarkreuz. Mit 9:6 gewann der TTC Witzighausen das Spitzenspiel bei der TSG Lindau-Zech. Die Begegnung hielt alles, was man sich von ihr versprochen hatte. Einen ganz starken Auftritt hatte Andreas Brandt mit zwei Einzelsiegen im Spitzenpaarkreuz.

Holzheimer Frauen kassieren klare Niederlage beim SC Berg

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In der Verbandsklasse der Frauen musste der SC Staig beim VfL Sindelfingen II mit 2:8 die Segel streichen. Die Gäste mussten dabei die Überlegenheit des Spitzenreiters anerkennen.

Die Frauen des TSV Holzheim kassierten in der Landesliga ein 3:8 beim SC Berg. Helga Nägele sorgte alleine für zwei Holzheimer Punkte, aber das war zu wenig. Die Frauen des TSV Pfuhl hingegen setzten sich gegen die TSG Ailingen mit 8:3 durch und haben sich nun in der Spitzengruppe festgesetzt. (wofl)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Borussia_-_FC_Schalke_04_2018-09-15_CV_(61).tif
Fußball

Kleine Burlafinger bei der großen Borussia

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden