1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. TSV Neu-Ulm fliegt aus dem WFV-Pokal

WFV-Pokal

15.08.2019

TSV Neu-Ulm fliegt aus dem WFV-Pokal

Der TSV Neu-Ulm ist aus dem WFV-Pokal ausgeschieden.
Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolfoto)

Zweite Runde des WFV-Pokals: Der TSV Buch besiegt Kehlen, der TSV Neu-Ulm scheidet gegen Normania Gmünd aus. Türkspor Neu-Ulms Gegner steht fest.

Da waren es nur noch zwei, der TSV Neu-Ulm hat sich mit einer 1:4-Niederlage gegen Normania Gmünd aus dem WFV-Pokal verabschiedet. Der Verbandsligist ging schnell mit 1:0 in Führung (2.). Nico Patent schaffte nach der Pause den 1:1 Ausgleich (54.). Erst in der Schlussphase der Partie behielt Gmünd dann mit drei weiteren Toren die Oberhand.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Für den TSV Buch hat sich dafür der Ausflug an den Bodensee rentiert. Beim SV Kehlen gewann das Team von Trainer Harry Haug am Mittwochabend durchaus verdient mit 2:1. Die Führung der Gastgeber resultierte aus Freistoß, den Kehlens Florian Amann (17.) verwandelte. Noch vor der Pause gelang Manuel Schrapp der längst fällige Ausgleich (45.). „Da hätten wir schon 4:1 führen können“, sagte Buchs Spielleiter und Pressewart Steffen Amann. Nach dem Seitenwechsel wurde zunächst Johannes Paul wegen eines Trikotzupfers des Feldes verwiesen (52.). Dann wurde es turbulent. Erst landete ein SV-Freistoß an der Bucher Latte (54.) und nur zwei Minuten danach war es Johannes Zott, der nur die Umrandung von Kehlens Tor anvisiert hatte. Im Nachschuss beförderte Stefan Hampel schließlich den Ball zum 2:1 über die Linie. In Runde drei am 28. August kommt Oberligist FV Ravensburg nach Buch.

Einen richtigen Knaller hat, allerdings noch in Pokalrunde zwei, auch Türkspor Neu-Ulm vor der Brust. Nächste Woche empfängt er im Muthenhölzle mit dem Oberligisten Stuttgarter Kickers einen ganz prominenten und schweren Gegner zur dritten Pokalrunde. (jürs)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren