Newsticker
FDP entscheidet über Ampel-Koalitionsgespräche
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Tischtennis: Die Spieler müssen es alleine richten

Tischtennis
06.11.2020

Die Spieler müssen es alleine richten

Managerin Nadine Berti darf natürlich wieder zuschauen, wenn Emmanuel Lebesson spielt – prinzipiell sind aber keine Besucher zugelassen.
Foto: Willi Baur

Neu-Ulm spielt wieder in Pfaffenhofen – aber diesmal ohne Zuschauer

Vier Spiele, vier Siege und damit Platz zwei in der Tischtennis-Bundesliga hinter Rekordmeister Borussia Düsseldorf: Keine Überraschung insofern, dass man beim TTC Neu-Ulm von einem perfekten Saisonstart spricht. Daran wollen die Spieler von Trainer Dimitrij Mazunov am Sonntag um 15 Uhr gegen den aktuellen Tabellenachten Post SV Mühlhausen anknüpfen. Die Partie findet erneut in der Sporthalle Pfaffenhofen statt, in der sich die Neu-Ulmer ja überaus wohlfühlen. Immerhin gelang ihnen dort ein überraschender 3:2-Erfolg über den amtierenden Meister Saarbrücken. Diesmal sind allerdings wegen der Corona-Beschränkungen keine Zuschauer zugelassen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.