Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Trainer erlässt Jammer-Verbot

FV Illertissen

29.04.2015

Trainer erlässt Jammer-Verbot

Bachthaler fehlen heute mindestens sechs Spieler

Vor dem Nachholspiel beim SV Schalding-Heining heute um 18.30 Uhr hat es Fußball-Regionalligist FV Illertissen personell böse erwischt. Mindestens sechs Spieler, eventuell sogar sieben fallen definitiv aus. Marco Hahn brummt eine Gelbsperre ab, für Moritz Nebel ist die Saison wegen seines Außenbandrisses wohl beendet. Uli Klar (Knochenabsplitterung), Andreas Hindelang (Bänderverletzung), Tobias Heikenwälder (Muskelverletzung) und Michael Passer (beruflich unabkömmlich) fallen alle ebenfalls sicher aus. Der Einsatz von Mittelfeldmann Lukas Kling ist zudem noch fraglich.

Das sind keine guten Voraussetzungen für die Partie bei einer der heimstärksten Mannschaften der Liga. Nur Primus Würzburg und der Tabellenvierte FC Augsburg II gingen dort als Sieger vom Platz. „Nicht nur das, auch die gesamten Rahmenbedingungen machen die Aufgabe sehr schwer für uns“, sagt Trainer Holger Bachthaler. „Wir sitzen mehrere Stunden im Bus, die Spieler hetzen von der Arbeit weg und der Gegner ist auf dem holprigen Gelände schwer zu spielen.“

Schalding-Heining operiert mit weiten Bällen auf die schnellen Spitzen Michael Pillmeier (12 Tore), Christian Brückl (5) und Markus Gallmeier (3). Da wird es wichtig sein, dass der FVI defensiv gut steht, auch wenn Uli Klar, Michael Passer und Moritz Nebel fehlen. „Wir fahren trotzdem am Mittag weg, um dort zu punkten, etwas anderes kommt für mich nicht in Frage“, lässt sich Holger Bachthaler nicht unterkriegen. „Die Situation ist nun mal so, wir müssen sie einfach annehmen, ständiges Jammern bringt gar nichts.“ (hs)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren