Newsticker
EMA empfiehlt Moderna-Impfstoff für Kinder und Jugendliche ab 12 – Spanien und Niederlande als Hochinzidenzgebiete eingestuft
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Turnen: Die Party der Pfuhler Turner kennt kein Ende

Turnen
10.12.2018

Die Party der Pfuhler Turner kennt kein Ende

Die Turner des TSV Pfuhl lassen ihren Trainer Roland Zaksauskas nach dem Aufstiegserfolg in Monheim hochleben. Auch im Anschluss feierten die Sportler weiter – bis tief in den nächsten Morgen.
Foto: Michael Hitzler, TSV Monheim

Bis tief in den nächsten Morgen hinein feiert der TSV Pfuhl seinen Aufstiegserfolg. Für die Vorbereitung auf Liga eins bleibt allerdings wenig Zeit.

Welch überschwänglicher Jubel bei den Turnern des TSV Pfuhl. Überraschend haben sie am Samstag wie berichtet in Monheim/Ries dank ihres 36:35-Erfolgs über den TuS Vinnhorst den Aufstieg in die erste Bundesliga geschafft. „Das war einmalig“, schwärmte Jochen Scheuerer auch gestern noch. Er ist der Vorsitzende des Fördervereins Turnen Pfuhl und gewissermaßen der Manager des Teams. „Das Wichtigste waren die zwischenmenschliche Geschichte und die unbeschreiblichen Gefühle, die wir alle hatten, als unser Sieg feststand, um den wir bis zum Schluss bangen mussten.“ Am letzten Gerät, dem Reck hatten die Pfuhler einen Rückstand gedreht und so doch noch gewonnen. Überwältigt von seinen Gefühlen vergaß dann auch Scheuerer jegliche Zurückhaltung und stürzte sich nach eigener Aussage in das Menschenknäuel, das die Turner bildeten, als der Sieg und damit der Aufstieg feststand. Die kommende Saison in der ersten Liga, das weiß Jochen Scheuerer schon, beginnt am 2. März 2019 in Pfuhl gegen den deutschen Vizemeister KTV Straubenhardt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.