1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Ulmer Sportwoche: Ein Ticket, vier Sportarten

Aktion

05.12.2018

Ulmer Sportwoche: Ein Ticket, vier Sportarten

Basketball, Handball, Fußball und Eishockey: Am Ulmer Sportwochenende soll ein Ticket Eintritt zu verschiedenen Spielen gewähren.
Bild: Max Rieck, SSV Ulm 1846 Fußball

Vier Ulmer Vereine wollen mit einem Wochenende für andere Sportarten werben - "Ulmer Sportwoche" heißt die Aktion.

Vier Sportvereine aus Ulm und der Umgebung gehen kurz vor Weihnachten auf Kuschelkurs und organisieren zusammen die erste Ulmer Sportwoche. Diese solle auf das „vielfältige Spitzensportangebot“ in der Region aufmerksam machen und „zeigen, dass Vereine unterschiedlicher Sportarten auch zusammenarbeiten können und ein faires Miteinander unterstreichen“. So steht es in einer Pressemitteilung des SSV Ulm 1846 Fußball, der einer der vier Vereine ist, die sich an der Aktion beteiligen. Die Idee: mit einem günstigen Ticket vier Spiele live vor Ort anschauen.

Lesen Sie auch: Zu den Ulmer Eishockeyspielern kehrt ein Urgestein zurück.

Außer den Spatzen sind noch die Scanplus Baskets Elchingen, die Handballer der TSG Söflingen und die Eishockeyspieler der Devils Ulm/Neu-Ulm mit dabei. An zwei Wochenenden – dem kommenden (8. und 9. Dezember) sowie eine Woche später (15. und 16. Dezember) – können Käufer eines Sportwochen-Tickets zunächst das Regionalliga-Spiel der Spatzen gegen den FK Pirmasens besuchen (Samstag, 14 Uhr) und einen Tag später um 18 Uhr die Landesliga-Partie der Devils gegen den SC Forst. Am folgenden Wochenende spielen die Elche samstags in der Pro B gegen BBC Coburg (19 Uhr) und sonntags die Oberliga-Handballer aus Söflingen gegen die SG Heddesheim (17.30 Uhr).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In Ulm findet zum ersten Mal die "Sportwoche" statt

Andreas Müller, Marketingleiter der SSV-Fußballer und Organisator der Aktion, hat große Ziele mit dem Wochenende: „In und um Ulm wird ein sehr vielfältiges Sportangebot auf höchstem Niveau geboten. Unsere Gemeinschaftsaktion soll zeigen, dass es neben dem Profisport im Fernsehen durchaus interessante Sportarten vor der Haustüre gibt, die eine tolle Unterhaltung bieten können und einen Besuch wert sind.“ Ähnlich klingt das auch bei Patrick Meißner, Geschäftsführer und Spieler der Devils Ulm / Neu-Ulm: „Wir hoffen, dass sich die Besucher für neue Sportarten, aber vor allem auch von der familiären Atmosphäre, der tollen Stimmung und der Fan-Nähe der Vereine begeistern lassen.“ Von einem „Vier-Gänge-Sport-Menü“ spricht Andreas Werther, Vorsitzender des SV Oberelchingen.

Lesen Sie auch: So lief das letzte Spiel des SSV Ulm 1846 Fußball.

Der Vorverkauf für die auf 700 Stück limitierten Tickets läuft und ist im Fitnessstudio der TSG Söflingen an der Harthauser Straße 6 in Ulm möglich. Eine Karte kostet 13 Euro und gilt bei den Spatzen und den Devils jeweils für einen Stehplatz, bei den Elchen und den Söflingern haben Besucher die Wahl zwischen Sitz- oder Stehplätzen. Limitiert ist die Zahl der Eintrittskarten deshalb, weil die Kapazitäten in den Hallen oder im Donaustadion unterschiedlich groß sind. (az, gioe)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Crosslauf_SSV.tif
Leichtathletik

Ulmer Quartett stark

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen