1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Wenn der Wind nicht nur Kühlung bringt

Sommer-Biathlon

11.07.2017

Wenn der Wind nicht nur Kühlung bringt

Mara Biedenbach aus Elchingen (rechts) bewies eine ruhige Hand und gewann das Ringewertungsschießen.
Bild: Werner Rösch

Gute Ergebnisse für die Starter des DAV Ulm trotz ganz schwieriger Bedingungen

Es war heiß rund um die Dornstadter Biathlon-Anlage beim Fug-Cup. Bis zu sechs Kilometer bei diesen Bedingungen zu laufen und dann noch die nötige Konzentration für das Schießen aufzubringen, fiel einigen Athleten schwer. Der zwischendurch auffrischende Wind brachte zwar Kühlung, aber natürlich auch Schwierigkeiten am Schießstand mit sich.

Die Ulmer kamen mit den Bedingungen gut zurecht. Schon die Jüngsten machten es vor: Alle vier Wertungen in den Laserklassen gingen an den DAV Ulm. Bei den Schülerinnen 12/13 gab es den nächsten Triumph für Julia Tannheimer. Im vorgelagerten Ringewertungsschießen (RWS) war die Elchingerin Johanna Rauch mit 179 Ringen als Zweitplatzierte beste Starterin des DAV Ulm.

Mit dem Gewehr ließ sich David Schmutz bei den Jungs nichts vormachen: Nach Gosheim sicherte er sich auch in Dornstadt den Sieg bei den Schülern 12/13 mit 175 Ringen. Im starken Feld der Schüler 14/15, in dem 23 Biathleten antraten, zeigten Till Teubner als Sechster und Yannik Kabza direkt dahinter ansprechende Leistungen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Treffsicher waren aber vor allem auch die Elchinger. Auch beim RWS-Schießen der Schülerinnen 14/15 siegte Mara Biedenbach mit 164 Ringen vor Charlotte Gallbronner (159). Biedenbach, die in diesem Jahr den Sprung in den Landeskader geschafft hat, zeigte auch ein gutes Rennen und landete über 4,5 Kilometer in 20:08,9 Minuten auf Platz fünf. Charlotte Gallbronner wurde Zweite.

Der FUG-Cup ist der zweite von drei Sommer-Wettkämpfen im Rahmen der baden-württembergischen Serie. Während diese für die jüngeren Schüler sehr wichtig sind, sind sie bei der Jugend nur eine Zwischenstation. Hier behauptete sich Sommerspezialistin Madlen Guggenmos trotz fünf Fehlern bei der Jugend 16/17, Dritte wurde Lisa Kohler. Bei den Älteren hieß die Siegerin Lena Hanses, die auch am Tag nach ihrem Abiball eine ruhige Hand hatte. Nur ein Fehler war die Grundlage für den Sieg. Dritte wurde Sabrina vor Mareike Braun.

Bei den Jungs zeigte Jan Ruckgaber ein couragiertes Rennen und landete trotz sieben Fehlern auf dem vierten Rang. Für den letzten Podestplatz des Abends, bevor das Unwetter über Dornstadt hereinbrach, sorgte Felix Beier als Dritter bei den Herren, anderthalb Minuten hinter Sven Keinath (Meßstetten). (skat)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
us005.jpg
Regionalliga Südwest

SSV Ulm 1846 Fußball besiegt den VfB Stuttgart II

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket