1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Zwei Neuzugänge für den SSV Ulm 1846 Fußball

Regionalliga Südwest

16.05.2019

Zwei Neuzugänge für den SSV Ulm 1846 Fußball

Michael Heilig wechselt vom FC Memmingen zum SSV Ulm 1846 Fußball.
Bild: Ralf Lienert (Archiv)

Ein Abwehrspieler vom FC Memmingen und ein Offensivspieler von 1860 München - das sind die ersten Transfers der Ulmer Spatzen für die nächste Saison.

Die ersten Ulmer Transfers für die Saison 2019/2020 stehen fest. Wie SSV-Trainer Holger Bachthaler am Donnerstag bekannt gab, hat sich der Verein die Dienste von Michael Heilig und Alessandro Abruscia gesichert.

Auch interessant: Das letzte Heimspiel der Spatzen in dieser Saison lief unrund.

Heilig ist ein 20-jähriger Abwehrspieler, der derzeit noch beim FC Memmingen unter Vertrag steht, wo er in der Regionalliga Bayern trotz seines jungen Alters zum Aktivposten wurde. Sein aktueller Trainer heißt Stephan Baierl, der ab der kommenden Saison sportlicher Leiter der Spatzen sein wird. "Wir hatten ihn schon lange auf dem Zettel", sagte Bachthaler. Heilig sei ein spielstarker Abwehrspieler und er sei froh, dass sich der 20-Jährige für den Ulmer Weg entschieden habe. In Ulm unterschrieb Heilig einen Vertrag bis 2022. "Nach sechs tollen Jahren beim FC Memmingen freue ich mich auf die neue Herausforderung beim ambitionierten Traditionsverein SSV Ulm 1846 Fußball", zitiert ihn der Verein.

Alessandro Abruscia und Michael Heilig kommen zum SSV Ulm 1846 Fußball

Mit 28 Jahren ist Alessandro Abruscia im Vergleich zu Michael Heilig ein Routinier. In der laufenden Saison stand er für 1860 München in der 3. Liga auf dem Platz, nachdem er im vergangenen Sommer von den Stuttgarter Kickers in die bayerische Hauptstadt gekommen war. Eigentlich lief sein Vertrag dort noch bis zum Jahr 2022, doch in dieser Woche hatten die Löwen und er den Kontrakt vorzeitig aufgelöst. Durch seine vielen Jahre bei den Stuttgarter Kickers ist er auch in Ulm kein Unbekannter. Beim Testspiel der Spatzen im Winter gegen die Sechziger wurde der Kontakt zwischen dem SSV und dem Offensivspieler wohl intensiver. "Wir haben Alessandro Abruscia schon lange beobachtet und freuen uns sehr, dass er sich nun für uns entschieden hat", sagte Vorstandsmitglied Anton Gugelfuß in einer Pressemitteilung. Abruscias Vertrag in Ulm läuft bis Ende Juni 2021. (gioe)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Alina.tif
Leichtathletik

Wo die Zuschauer auf der Bahn stehen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden