Newsticker
Schweden beantragt Nato-Beitritt – Ukrainische Truppen melden Erfolge
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Lokalsport
  4. Basketball-Bundesliga: Corona-Angst bei Ratiopharm Ulm

Basketball-Bundesliga
11.01.2022

Corona-Angst bei Ratiopharm Ulm

Lange Zeit taten sich die Ulmer (am Ball Semaj Christon) schwer mit Bayreuth. Das Thema Corona und der positive Test ihres Trainers war auch an den Spielern nicht spurlos vorüber gegangen.
Foto: Horst Hörger

Plus Ulm gewinnt gegen Bayreuth, aber der Trainer wird positiv auf Corona getestet. Warum sich jetzt auch die Spieler Sorgen machen müssen.

Mit dem 92:81-Sieg gegen Bayreuth haben die Ulmer Basketballer das Gerede vom Heimkomplex zunächst einmal widerlegt. Die schlechte und leider mindestens ebenso wichtige Nachricht ist aber diese: Corona ist jetzt möglicherweise auch bei Ratiopharm Ulm angekommen. Nachdem Jaka Lakovic sich tagsüber nicht wohlgefühlt hatte, wurden mehrere Schnelltests vorgenommen, zwei davon in der Halle und einer von denen war positiv. Der Cheftrainer wurde daraufhin ganz kurzfristig von der Mannschaft isoliert, betreut wurden die Ulmer am Sonntagnachmittag vom Assistenten Tyron McCoy.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.