Startseite
Icon Pfeil nach unten
Neu-Ulm
Icon Pfeil nach unten
Lokalsport
Icon Pfeil nach unten

Basketball: Wieder ein Brasilianer: Ratiopharm Ulm verpflichtet Marcio Santos

Basketball

Wieder ein Brasilianer: Ratiopharm Ulm verpflichtet Marcio Santos

    • |
    • |
    Trotz seiner erst 21 Jahre hat Marcio Santos schon reichlich Erfolge und Titel gefeiert
    Trotz seiner erst 21 Jahre hat Marcio Santos schon reichlich Erfolge und Titel gefeiert Foto: Franca Basquetebol Clube

    Ratiopharm Ulm tanzt weiter im Samba-Rhythmus. Als neuen Center hat der Basketball-Bundesligist jetzt den erst 21 Jahre alten und 2,06 Meter großen Marcio Santos vorgestellt. Er ist der fünfte Brasilianer in Ulm innerhalb von vier Jahren.

    Los ging die Brasilien-Sache mit der erstaunlichen Verpflichtung von Cristiano Felicio vor der Saison 2021/22. Der Mann hatte zuvor sechs Jahre lang in der NBA für die Chicago Bulls gespielt und dort mehr als stattliche 34 Millionen Dollar verdient. Aus irgendeinem Grund war er danach zu einem Wechsel in die deutsche Bundesliga bereit. Ein Jahr später kam Yago dos Santos und ein paar Monate später sein Landsmann Bruno Caboclo. Ohne diese beiden Brasilianer wäre Ratiopharm Ulm sicherlich in der Saison 2022/23 nicht deutscher Meister geworden. In der vergangenen Spielzeit hat Georginho für Ulm gespielt und das nicht ganz so erfolgreich, jetzt kommt also Marcio Santos.

    Trotz seiner erst 21 Jahre hat Marcio Henrique Da Costa Santos – so sein kompletter Name – schon reichlich Erfolge gefeiert und Titel gesammelt. Mit der Mannschaft aus der 360.000-Einwohner-Stadt Franca in der Nähe von Sao Paulo war er zuletzt dreimal in Folge brasilianischer Meister. 2023 gewann Marcio Santos die amerikanische Champions-League und anschließend zusammen mit Georginho den Fiba-International-Cup. Zweimal war er Allstar in Brasilien, sechsmal wurde er bisher in der Nationalmannschaft eingesetzt. Der Ulmer Sportdirektor Thorsten Leibenath begründet diese Verpflichtung: „Der brasilianische Markt hat für uns mittlerweile einen großen Stellenwert, denn unsere Erfahrungen mit den Spielern aus Südamerika waren durchweg positiv. Marcio spielt mit hoher Energie an beiden Enden des Feldes, nutzt seine Athletik gewinnbringend und ist durch seinen starken Dreipunktewurf zudem in der Lage, das Spielfeld weit zu machen. Aufgrund seines jungen Alters und des dementsprechenden Entwicklungspotenzials passt er hervorragend in unser Anforderungsprofil.“

    Ratiopharm Ulm holt wieder einen Brasilianer

    Bereits vor einem Jahr hatte der Ulmer Sportdirektor Marcio Santos auf seinem Zettel, damals entschied sich der Bundesligist aber für Trevion Williams. Jetzt hat es also doch geklappt, womit auch endgültig klar ist, dass Williams nicht zurück kommt. Nett ist auch dieser Aspekt: Ratiopharm Ulm tauscht mit Franca quasi die Spieler. Georginho kehrt zurück zum brasilianischen Meister, Marcio Santos wechselt von diesem nach Ulm.

    Spannend bleibt auch die Frage, wohin Juan Nunez letztlich wechseln wird. Der junge Spanier wurde zunächst vom NBA-Klub Indiana Pacers gedraftet und von diesem weiter gereicht nach San Antonio. Von dort aus wird er nun Gerüchten zufolge zum FC Barcelona geschickt. Was insofern prickelnd wäre, als Nunez vor zwei Jahren vom Barca-Erzrivalen Real Madrid nach Ulm kam. Sportlich wäre für ihn jedenfalls auch ein Wechsel zu einer Spitzenmannschaft in der Euroleague ein riesiger Karriereschritt.

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare

    Um kommentieren zu können, müssen Sie angemeldet sein.

    Registrieren sie sich

    Sie haben ein Konto? Hier anmelden