Newsticker
US-Präsident Biden setzt Milliarden-Hilfspaket für Ukraine in Kraft
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Lokalsport
  4. Tischtennis: Champions League: TTC Neu-Ulm ist im Osten Russlands chancenlos

Tischtennis
20.01.2022

Champions League: TTC Neu-Ulm ist im Osten Russlands chancenlos

Neu-Ulms junger Russe Vladimir Sidorenko (hinten) vergab in Jekaterinburg mehrere Satzbälle.
Foto: Willi Baur

Für den TTC Neu-Ulm ist das Abenteuer Champions League beendet. Bei UMMC Jekaterinburg verlor der Bundesligist auch das Rückspiel deutlich.

Tischtennis-Bundesligist TTC Neu-Ulm ist im Viertelfinale der Champions League ausgeschieden. Die russische Spitzenmannschaft UMMC Jekaterinburg, die schon das Hinspiel in Pfaffenhofen mit 3:0 für sich entschieden hatte, war auch am Mittwoch in eigener Halle für das junge TTC-Trio eine Nummer zu groß und siegte mit dem gleichen Ergebnis.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.