Newsticker
Ukraine will Mitglied bei der OECD werden
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm/Amstetten: Prozessauftakt einer grausamen Tat: Sex als Motiv, Alkohol als Waffe

Ulm/Amstetten
20.05.2022

Prozessauftakt einer grausamen Tat: Sex als Motiv, Alkohol als Waffe

Der Angeklagte wird gefesselt von einem Justizwachtmeister in den Gerichtssaal geführt. Der 30-Jährige soll einen Mann betrunken gemacht und anschließend vergewaltigt haben.
Foto: Stefan Puchner, dpa

Lokal Ein 30-Jähriger soll sein Opfer abgefüllt und vergewaltigt haben. An Erbrochenem sei der 35-Jährige gestorben. So lief der Prozessauftakt einer grausamen Tat.

Wann der 35-Jährige als Asylbewerber aus Indien nach Deutschland kam, ist unklar. Ebenso, weshalb. Am 1. Dezember 2021 entdeckte ein Landwirt, der gerade seinen Acker umpflügte, den notdürftig bekleideten Leichnam des Mannes an einem einsamen Waldrand auf der Schwäbischen Alb. Einzelne Blätter auf dem starren Körper. Das Ergebnis einer grausamen Tat.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.