Newsticker
Bundestag debattiert über die Einführung einer Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm/Berlin: Ulmer Abgeordnete Ronja Kemmer soll Teil des CDU-Präsidiums werden

Ulm/Berlin
13.01.2022

Ulmer Abgeordnete Ronja Kemmer soll Teil des CDU-Präsidiums werden

Ronja Kemmer (CDU) vertritt den Wahlkreis Ulm im Bundestag.
Foto: Tobias Koch (Archivbild)

Plus Ein Amt in der Bundestagsfraktion von CDU/CSU hat Ronja Kemmer schon, ein Parteiamt könnte folgen. Doch sie ist nicht die einzige Bewerberin aus dem Ländle.

Ronja Kemmer, direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für Ulm und den Alb-Donau-Kreis aus Erbach, könnte Teil des neuen CDU-Präsidiums werden. Zuerst hatten der Spiegel und das Redaktionsnetzwerk Deutschland übereinstimmend darüber berichtet. Kemmer bestätigte die Pläne am Mittwochabend.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.