Newsticker
Top-Bankerin: Ukraine-Krieg stärkt Deutschland in Europa
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Der Landesgartenschau in Ulm geht das Besondere verloren

Der Landesgartenschau in Ulm geht das Besondere verloren

Kommentar Von Sebastian Mayr
12.02.2022

Lokal Die Landesgartenschau 2030 in Ulm wird wohl ohne ein besonderes Schmankerl auskommen müssen. Das ist für Auswärtige schade. Einheimische profitieren dennoch.

Offiziell sind die Pläne noch nicht beerdigt. Aber es ist klar, dass keine Bahn zur Wilhelmsburg führen wird. Die spektakuläre Idee ist damit vom Tisch. Und es gibt weitere Dinge, die noch aus den Plänen verschwinden könnten. Eine Schmalspur-Landesgartenschau in Ulm droht deswegen noch nicht. Aber für Auswärtige könnte sie schlimmstenfalls langweilig werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.