Newsticker
Selenskyj bereitet Ukraine auf längeren Krieg vor
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Ulmer Münsterturm öffnet nach Sanierung wieder – aber nur teilweise

Ulm
26.01.2022

Ulmer Münsterturm öffnet nach Sanierung wieder – aber nur teilweise

Der Hauptturm des Ulmer Münsters ist wieder begehbar, aber im höheren Bereich ist die Instandsetzung noch nicht abgeschlossen.
Foto: Dagmar Hub

Plus Schäden sind behoben, Gefahren gebannt. Der Münsterturm öffnet am Samstag wieder, aber noch nicht uneingeschränkt. Was dahintersteckt und wie es weitergeht.

Wie lange es noch dauern wird, bis Besucherinnen und Besucher den Hauptturm des Ulmer Münsters wieder bis ganz oben besteigen und an schönen Tagen die Aussicht bis zu den Alpen genießen können, ist noch ungewiss. Fest steht aber, so Dekan Ernst-Wilhelm Gohl, dass ab Samstag, 29. Januar, Neugierige wieder über 392 Treppenstufen bis zur Ebene auf 70 Meter Höhe aufsteigen können, auf die Höhe der Viereckgalerie, die bis zum 19. Jahrhundert die Turmhöhe darstellte. Auf dieser Höhe befindet sich auch die Türmerstube. Die demnächst beendeten Arbeiten dienen nicht nur der Instandhaltung und der Behebung von Schäden, sondern auch dem Schutz der Bürgerkirche und der Menschen vor Vandalismus.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.