Newsticker
Guterres, Selenskyj und Erdogan treffen sich in Lwiw
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Eine Stadt bewegt sich: Starker Auftakt des Ulmer Tanzfestivals

Ulm
12.06.2022

Eine Stadt bewegt sich: Starker Auftakt des Ulmer Tanzfestivals

Charlotta Öfverholm zelebriert die reife Tänzerin in ihrem neuen ausdrucksstarken Stück über Vertrauen und darüber, wie wir die Beziehung zu uns selbst allmählich neu bewerten, während wir uns verändern. Mit starken Charakteren und Live-Musik bringt sie sowohl Humor als auch Finsternis ins Spiel.
Foto: Florian L. Arnold

Charlotta Öfverholm ist mit ihrem Ensemble „Jus de la Vie“ gleich zwei Mal im Programm der vierten Auflage von „Ulm Moves!“ zu Gast.

Mit „In a Cage of Light“ setzte die Tänzerin und Choreografin den Startpunkt für Domenico Strazzeris Tanzfestival in der Werkhalle des Roxy. Und der Abend beginnt – mit einem Film, einem Auszug aus dem Werk „PROSTHESIS“ von Öfverholm. Eine schwarzhumorige Komödie: Ein Hotel, in dem der Gast mit den Worten begrüßt wird: „You can check out, but you can never leave“. Eine skurrile Ansammlung an Typen bevölkert die Lobby des Hotels, ein gestrandeter Detektiv macht im Film-Noir-Stil Ermittlungen, und bald ahnt man, dass der Rezeptionist niemand anderes als der Tod ist, der seine Ernte hält.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.