Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Mit dem Panzerunfall von Münsingen begann für ihn ein neues Leben

Ulm
03.01.2022

Mit dem Panzerunfall von Münsingen begann für ihn ein neues Leben

Der verunglückte Panzer am 12. Juni 1976 auf dem Truppenübungsplatz Münsingen
Foto: Sammlung Forst

Plus Im Juni 1976 rammt ein Panzer einen Baum. Feuerwehrmänner und ein Arzt aus Ulm retten das Leben eines Soldaten. So erinnert sich der Mann an den Unfall.

Wochen nach dem Unfall lässt sich Norbert Forst von seinem Bruder im Rollstuhl in den Garten der Ulmer Uniklinik schieben. Während seine Familie in der Kantine essen geht, bleibt der junge Soldat im Freien. Unter einem großen Baum, der für ihn nach "Freiheit und Abenteuer" riecht. Da, sagt Forst heute, habe er begonnen, die Entscheidungen für sein weiteres Leben zu treffen. Für das Leben nach seinem Panzerunfall, der tödlich hätte enden können. Für das Leben ohne den linken Fuß und Unterschenkel.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.