Newsticker
Kanzler Scholz: "Putin hat alle strategischen Ziele verfehlt"
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm/Neu-Ulm: Gericht kippt 2G-Regel für Einzelhandel auch in Baden-Württemberg

Ulm/Neu-Ulm
25.01.2022

Gericht kippt 2G-Regel für Einzelhandel auch in Baden-Württemberg

Auch in Baden-Württemberg wurde die 2G-Regel gekippt.
Foto: Christophe Gateau, dpa (Symbolbild)

Nach Bayern, jetzt auch Baden-Württemberg: Ein Gericht hat die 2G-Regel für den Einzelhandel gekippt. Gleiche Regeln herrschen in Grenzgebieten aber noch immer nicht.

Ungeimpfte dürfen in Baden-Württemberg vorerst wieder mit einem aktuellen Test shoppen gehen. Der Verwaltungsgerichtshof in Mannheim kippte die 2G-Regel für den Einzelhandel am Dienstag. Das Einfrieren der Alarmstufe II durch die Corona-Verordnung der Landesregierung sei voraussichtlich rechtswidrig, teilte der VGH mit. Die darin vorgesehene 2G-Regel werde mit sofortiger Wirkung außer Vollzug gesetzt. Damit gilt für den Einzelhandel vorläufig, dass neben Geimpften und Genesenen auch wieder Menschen mit aktuellem Test (3G) in Läden einkaufen dürfen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

26.01.2022

Schon irgendwie traurig, dass man sich inzwischen jedes Stückchen Freiheit juristisch erkämpfen muss!

Permalink