Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
US-Geheimdienste vermuten Ukraine hinter Autobomben-Anschlag auf Darja Dugina
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Ulms OB Czisch sagt zur Abfall-Debatte: Ulm hat genügend Mülleimer

Ulm
23.09.2022

Ulms OB Czisch sagt zur Abfall-Debatte: Ulm hat genügend Mülleimer

Einer von 1200: Es gibt Forderungen nach mehr öffentlichen Mülleimern in Ulm.
Foto: Alexander Kaya

Vermüllung ist ein Dauerbrenner in Ulm. Das Stadtoberhaupt hat nun erläutert, warum es nicht mehr Mülleimer geben wird.

Überquellende Mülleimer, keine Mülleimer oder Mülleimer an der falschen Stelle. Es gibt rund um Ulm immer wieder Gründe, die die Mülldiskussion wieder aufleben lassen.

Ein Anlass war ein "Stadtteilspaziergang" im Ulmer Westen. Die Fraktion der Wähler beantragte gleich mehrfach, dass im Bereich des Fußweges entlang der Ballspielhalle an jeder der drei Ruhebänke ein Mülleimer aufgestellt wird. Das lehnte Czisch jetzt schriftlich ab.

Das kostet ein Mülleimer den Steuerzahler und die Steuerzahlerin

Fein säuberlich zählte Czisch auf: 18 Ruhebänke gebe es an der Achse Söflinger Straße / Sedanstraße. Rund um das Westbad kämen acht Bänke und zwei Baumpodeste hinzu, was insgesamt zu 36 Sitzgelegenheiten führe. Für die Abfälle der Nutzer und Nutzerinnen seien 17 öffentliche Mülleimer vorgesehen. Das müsse genügen.

Denn jeder Mülleimer koste die Entsorgungsbetriebe der Stadt Ulm 1055 Euro im Jahr. Würde - wie gefordert an jeder Bank - ein Mülleimer stehen, hätte das Mehrkosten in Höhe von 20.000 Euro zu Folge. Außerdem ergeben sich, nach Einschätzung von Czisch und den Entsorgungsbetrieben, durch zusätzliche Mülleimer keine Einsparungen. Die Stadtreiniger müssten ohnehin um die Sitzbänke herum kehren. Die "Littering-Studie des Verbandes kommunaler Unternehmen" würde außerdem zum Ergebnis kommen, dass die Vermüllung nicht an dem Vorhandensein von Mülleimern hängt. Vielmehr seien es persönliche Gründe des Verursachers oder der Verursacherin, wie Erziehung und Bildung. Ulm sei außerdem mit 1200 öffentlichen Mülleimern im Vergleich zu anderen Kommunen überdurchschnittlich gut aufgestellt.

Norbert Nolle von den Freien Wählern bestreitet, dass mehr Mülleimer nicht zu weniger Müll im Umfeld führen. Und meint, das mit online gestellten Fotos belegen zu können.

Herbstputzete in Ulm

Übrigens: Unter dem Motto "Gemeinsam machen wir Ulm sauber!" findet von Freitag, 30. September, bis Sonntag, 16. Oktober, eine von den EBU organisierte Herbstputzete statt. Bis zum 23. September kann man sich hier online anmelden.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.