Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Neue Corona-Variante: Zwei weitere Omikron-Fälle im Raum Ulm

Ulm
05.12.2021

Neue Corona-Variante: Zwei weitere Omikron-Fälle im Raum Ulm

Das Landratsamt Alb-Donau meldet zwei neue Infektionen mit der Omicron-Corona-Variante.
Foto: Andre M. Chang/ZUMA/dpa

Die Zahl der Infizierten mit der neuen Corona-Variante steigt in Ulm und im Alb-Donau-Kreis, wenn auch nur langsam.

Im Alb-Donau-Kreis und im Stadtgebiet Ulm haben sich zwei Haushaltsmitglieder von Reiserückkehrern, die sich bereits in Quarantäne befinden, mit der Omikron-Variante infiziert. Der Fachdienst Gesundheit im Landratsamt Alb-Donau-Kreis hat am Samstag Nachricht von den beiden positiven Befunden erhalten. Beide Betroffene weisen derzeit eine geringe Viruslast auf und haben moderate Symptome, teilt das Landratsamt mit.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.